Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

IRLS Zwickau / Südwestsachsen - Nachbarleitstellen

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite Fahrzeuge Krankenhäuser Einsatzstichworte Nachbarleitstellen Behelfsleitstellen Eigenschaften {{{9}}} {{{10}}} {{{11}}} {{{12}}} {{{13}}} {{{14}}} {{{15}}} {{{16}}} {{{17}}} {{{18}}} {{{19}}} {{{20}}} {{{21}}}


Einsatzmittel[Bearbeiten]

^Direkt angrenzende Nachbarleitstellen[Bearbeiten]

IRLS Zwickau-Südwestsachsen direkte Nachbarleitstellen.png

Bei den direkt angrenzenden Nachbarleitstellen sind alle vorgehaltenen Einsatzmittel theoretisch verfügbar, praktisch wird dies von der (externen) Verfügbarkeit eingeschränkt. Einen Überblick der Leitstellen geben das Bild sowie die Tabelle.

Legende Leitstellenname Himmelsrichtung
ZLS Gera / Ostthüringen WSW bis NNO
IRLS Chemnitz NNO bis SO
EOC Karlovarský Kraj[A 1] SO bis SSW
ILS HochFranken SSW bis WSW

^Entfernte Nachbarleitstellen[Bearbeiten]

Entfernte Nachbarleitstellen dienen der Anforderung von speziellen Rettungsmitteln wie RTH, ITH sowie ITW.

In der Tabelle sind nur Rettungsmittel aufgeführt, die im Leitstellengebiet nutzbar sind! Theoretisch sind über einige Nachbarleitstellen noch weitere, aber nicht sinnvoll nutzbare, Mittel verfügbar.
Die Entfernung bezieht sich auf die Luftlinie zwischen der jeweiligen Wache und dem LRZ Zwickau, sie ist auf ganze Zahlen gerundet und in Kilometern angegeben.

Leitstelle Wache Typ Rufname Dienstzeit Entfernung
ILS Bayreuth ADAC LRZ Bayreuth RTH Christoph 20 tagsüber 107
IRLS Dresden FW 5 Dresden-Altstadt ITW RD Dresden‑Altstadt 81/20 24 h 99
DRF LRZ Dresden-Klotzsche RTH Christoph 38 tagsüber 105
ZKS Intensiv­verlegungsdienst
Mitteldeutschland
RW Jena ITW Rettung Thüringen 81/1 24 h 65
ITW Rettung Thüringen 81/2 24 h 65
RW Ellrich ITW Rettung Thüringen 81/3 24 h 156
ZLS Jena DRF LRZ Bad Berka ITH Christoph Thüringen 24 h 84
ADAC LRZ Schöngleina RTH Christoph 70 tagsüber 55
IRLS Leipzig ADAC LRZ Dölzig RTH Christoph 61 tagsüber 72
RTH Christoph 63 tagsüber 72
IRLS Ostsachsen DRF LRZ Bautzen Dual-Use Christoph 62 24 h 156
KoSt Luftrettung und Intensivtransport
Sachsen-Anhalt
FRW 2 Halle ITW Florian Halle 02/88‑01 12 h 89
DRF LRZ Halle-Oppin Dual-Use Christoph Halle tagsüber 96
ITH Christoph Sachsen‑Anhalt 24 h 96
RCC Münster TrspHubschrRgt 30 -
SAR‑Kdo Niederstetten
SAR[A 2] RESCUE 63 24 h 230
TrspHubschrRgt 30 - SAR‑Kdo Holzdorf SAR[A 2] RESCUE 87 24 h 127
IRLS Lausitz ADAC LRZ Senftenberg ITH Christoph Brandenburg 24 h 141
ILS Nordoberpfalz DRF LRZ Latsch RTH Christoph 80 tagsüber 118
KITH München DRF LRZ Nürnberg ITH Christoph Nürnberg 24 h 167
DRF LRZ Regensburg Dual-Use Christoph Regensburg 24 h 194

^Nachbarleitstellen im Leitstellengebiet[Bearbeiten]

Im Leitstellengebiet gibt es zurzeit zwei Nachbarleitstellen. Einmal die eigenständige Leitstelle der Werkfeuerwehr VW Mosel sowie zum anderen eine Behelfsleitstelle für Großschadensereignisse / Massenanfall von Verletzten.

Werkfeuerwehr VW Mosel[Bearbeiten]

Im Volkswagen Fahrzeugwerk Zwickau/Mosel gibt es eine eigenständige Leitstelle für die Werkfeuerwehr und den Werksrettungsdienst. Der Werksrettungsdienst umfasst einen RTW und einen NKTW und wird durch den ASB Zwickau gestellt. Tagsüber steht ein NEF mit Werksarzt zur Verfügung. Die Fahrzeuge sind wie real über die Leitstelle der Werkfeuerwehr alarmierbar. Da sich die Zuständigkeit der Rettungsfahrzeuge auf das Werksgelände und Zufahrtsstraßen beschränkt, und selbst Kliniktransporte von externen Rettungsmitteln durchgeführt werden, wurden die Fahrzeuge allesamt als First Responder eingepflegt.

IRLS Zwickau / Südwestsachsen - GSE[Bearbeiten]

Zur Übersichtlichkeit wurden Fahrzeuge, welche bei Großschadensereignisse den Rettungsdienst unterstützen, in eine eigene Behelfsleitstelle ausgelagert. Weitere Informationen dazu findet man in einen gesonderten Artikel unter Behelfsleitstellen.


Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Am 04.04.2013 wurde ein Rahmenabkommen über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik unterzeichnet. Es ermöglichst Rettungseinsätze in einem Streifen von jeweils etwa fünf Kilometern beidseitig der Grenze. Die Nutzung von Luftfahrzeugen des Rettungsdienstes auf Grundlage dieses Abkommens ist jedoch nur zur Erbringung von „Helicopter Emergency Medical Service“ (HEMS) nach EU-Recht möglich.
  2. 2,0 2,1 SAR-Dienst der Bundeswehr
    Neben den regulären Aufgaben des SAR-Dienstes kann dieser auch den zivilen Rettungsdienst unterstützen, vorausgesetzt es stehen keine militärischen oder SAR-dienstlichen Interessen entgegen und es sind genügend Kapazitäten vorhanden. Dabei sind folgende Dinge zu beachten:
    • 15-Min-Bereitschaft von täglich 7:30 LT bis SS + 30 min. (jedoch längstens 21:30 LT)
    • 60-Min-Bereitschaft in der übrigen Zeit
  • Der Aktionsradius eines Rettungshubschraubers Typ EC 135 / H135 beträgt normalerweise 50 bis 70 Kilometer, dabei beträgt die Flugzeit cirka 15 bis 20 Minuten.
  • Ein Intensivtransporthubschrauber Typ EC 145 / H145 hat einen Aktionsradius zwischen 150 und 310 Kilometern und benötigt dafür etwa 50 bis 85 Minuten Flugzeit.
  • In der Realität werden jegliche luftgebundenen Sekundäreinsätze (RTH & ITH) in Sachsen über die Leitstelle Dresden koordiniert. Dies lässt sich jedoch in der Simulation nicht sinnvoll darstellen, somit müssen diese Einsätze wie ganz normale Primäreinsätze abgehandelt werden.


Sonstiges[Bearbeiten]

Sämtliche Angaben können von den realen / anderweitigen Gegebenheiten abweichen!

Fragen, Hinweise oder Fehler bitte als PN an Nordstjernen und/oder ins Forum! Danke!
Informationen können auf Wunsch diskret behandelt werden! Dann wird dem Informant beispielsweise nicht öffentlich für seine Hilfe gedankt. Wobei aus der Danksagung auch so nicht wirklich ersichtlich ist, was der Informant beigesteuert hat.

- Es wird keine Haftung für Links übernommen! -