Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Status

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um den Funkverkehr zu vereinfachen und die Kanäle zu entlasten wurden die Standardmeldungen mit Nummern versehen, auch diese sind bundeseinheitlich. Eine Übersicht über die verschiedenen Status befindet sich auf Wikipedia.

Fahrzeugstatus[Bearbeiten]

Der Fahrzeugstatus wird vom Fahrzeug an die Leitstelle geschickt. Dazu wird ein Ziffernfeld am Funkgerät oder Funkhörer benutzt. Der Status wird in LstSim rechts neben dem Fahrzeug angezeigt und zur besseren Erkennbarkeit farbig unterlegt.

^Status 1[Bearbeiten]

Frei auf Funk
1
Das Fahrzeug befindet sich außerhalb der Wache, ist nicht belegt und einsatzklar. Die Besatzung ist auf dem Fahrzeug.

Bei LstSim ist dies der Fall, wenn ein Fahrzeug den Patienten bereits zum Ziel gebracht hat und dort wieder abfährt, nach einem Einsatzabbruch, nach einer Alarmierung ohne Einsatzauftrag (z.B. zur Gebietsabsicherung) oder wenn das Fahrzeug am Einsatzort nicht (mehr) gebraucht wird. Die Fahrzeuge fahren automatisch zurück zur Wache, wenn sie von Status 8 in Status 1 wechseln. Ausnahme hierbei sind die KTW, hier ist es leitstellenabhängig, ob die Fahrzeuge am Zielort stehen bleiben oder heimfahren. Fahrzeuge in Überstunden oder nicht einsatzklar zur Desinfektion, zum Auffüllen fahren immer direkt heim. Fahrzeuge im Status 1 sind in der Regel für Einsätze alarmierbar. Status 1 wird bei LstSim hellgrün unterlegt.

^Status 2[Bearbeiten]

Frei auf Wache
2
Das Fahrzeug ist frei und einsatzklar auf der Wache.

Fahrzeuge im Status 2 sind für Einsätze alarmierbar. Status 2 wird bei Lstsim dunkelgrün unterlegt.

^Status 3[Bearbeiten]

Einsatz übernommen
3
Das Fahrzeug hat einen Einsatz übernommen und befindet sich auf der Anfahrt.

Fahrzeuge im Status 3 können zu einem anderen Einsatz abgeordnet werden. Ein NEF geht zunächst in Status 1 und wechselt, nachdem es den Notarzt aufgenommen hat, in Status 3. Status 3 wird bei LstSim gelb unterlegt.

^Status 4[Bearbeiten]

Ankunft am Einsatzort
4
Das Fahrzeug ist am Einsatzort angekommen und versorgt dort den/die Patienten.

Ein Fahrzeug im Status 4 ist nicht alarmierbar und reagiert nicht auf Anfragen der Leitstelle. Status 4 wird bei LstSim rot unterlegt.

^Status 5[Bearbeiten]

Sprechwunsch
5
Die Besatzung erbittet die Erlaubnis, mit der Leitstelle zu sprechen.

Bei LstSim geschieht dies z.B. vor der Einsatzrückmeldung, oder wenn ein Fahrzeug nachfragt, ob der Status ankam. Der Sprechwunsch wird bei LstSim im Funkfeld angezeigt und angesagt. Nach dem Gespräch erscheint im Fahrzeugfeld wieder der eigentliche Status. Status 5 wird bei LstSim blau unterlegt.

In einigen Leitstellen wird nur Status 5 für einen Sprechwunsch verwendet, in anderen werden dringende Sprechwünsche jedoch durch ein direktes Ansprechen der Leitstelle durchgeführt.

^Status 6[Bearbeiten]

Außer Dienst
6
Das Fahrzeug ist nicht einsatzbereit.

Dieser Status wird gedrückt wenn das Fahrzeug nicht mehr einsatzbereit ist, beispielsweise bei technischem Defekt, wenn nicht mehr genug Material auf dem Fahrzeug ist oder bei Dienstschluss. Fahrzeuge im Status 6 sind nicht alarmierbar. Status 6 wird bei LstSim dunkelgrau unterlegt.

^Status 7[Bearbeiten]

Patient aufgenommen
7
Der Patient wurde aufgenommen und das Fahrzeug befindet sich auf dem Weg zum Zielort.
Oder (bei NEF und bei RTH, wenn bodengebunden transportiert wird) bedeutet das "Transportbegleitung". Der Notarzt sitzt im RTW/KTW, während das NEF hinterher fährt.

Status 7 wird bei LstSim altrosa unterlegt. Fahrzeuge im Status 7 sind nicht alarmierbar, reagieren aber auf Rückfragen der Leitstelle, z. B. nach Abkömmlichkeit des Notarztes (siehe unten).

Folgeeinsatz[Bearbeiten]

Wird das Fahrzeug dringend für einen Folgeeinsatz benötigt und fährt ohne SoSi in Status 7, so kann man diesem die Anweisung geben, mit Sondersignal zum Transportziel zu fahren. Anschließend geht es in Status 8 und dann in Status 1 und verbleibt am Ziel, bis es manuell zu einem Einsatz oder zur Wache geschickt wird.

Neuer Notarzt-Einsatz[Bearbeiten]

Falls während des Transports ein neuer Einsatz reinkommt, der einen Notarzt erfordert, kann der Notarzt vom Transport abgezogen werden. Dazu fragt man den RTW/KTW unter Einsatz Frage Notarzt abkömmlich. Dies sollte man jedoch nur machen, wenn kein notarztbesetztes Rettungsmittel (also auch NAWs oder RTHs) auch aus Nachbarleitstellen in akzeptabler Zeit verfügbar ist, da die ärztliche Begleitung des Transportes schließlich nicht unbegründet ist. Es gibt jedoch auch Zustände, dem es dem Arzt nicht gestatten den Transport, ohne ihn fortzusetzen. In der Sim ist der Notarzt nur abkömmlichm, wenn...

  • ...der Patient kein Kind ist
  • ...der Patient keine Intensiv braucht und seine initialen HP über 35 lagen
  • ...der Patient nicht reanimationspflichtig war

Der RTW/KTW hält an, wenn man im Rückmeldungsfenster auf "Neuer Einsatz" klickt. Das NEF fährt dann mit SoSi zum RTW und geht kurze Zeit später in Status 1. Der RTW setzt seine Fahrt in Status 7 fort.

^Status 8[Bearbeiten]

Ankunft am Zielort
8
Das Fahrzeug ist am Zielort angekommen und der Patient wird abgeliefert.

Fahrzeuge im Status 8 sind für neue Einsätze alarmierbar, reagieren aber nicht auf Funkkontakt seitens der Leitstelle. Die Fahrzeuge fahren automatisch die Heimatwache an, nachdem sie von Status 8 auf Status 1 gewechselt haben. Ausnahme sind hierbei die KTW, hier ist es von der Einstellung der jeweiligen Leitstelle abhängig. Status 8 wird bei LstSim violett unterlegt.

^Status 9[Bearbeiten]

Handquittung
9
Im Bereich Ludwigsburg sendet ein Fahrzeug den Status 9 als Bestätigung, dass der Leitstellenstatus (Status E oder H) angekommen ist. Er wird im Funkfeld als S9 angezeigt. Der Status im Fahrzeugfeld bleibt unverändert. Die anderen Leitstellen nutzen Status 9 zum Teil nicht.

Status 9 ist in der Realität in vielen Leitstellenbereichen unterschiedlich belegt. Beispielsweise zur Dienstanmeldung, zum Bestätigen einer Nachricht (Handquittung), vorübergehend nicht einsatzbereit (z.B. in anderem Funkverkehrskreis unterwegs oder während Desinfektion) oder als priorisierter Sprechwunsch.

^Status 0[Bearbeiten]

Hinweis Dieser Status hat in der Sim keine Funktion!

Notruf

Die Besatzung ist in Not (verunfallt, in sonstiger Gefahr)

Es wird sofort eine Sprechverbindung mit der Leitstelle hergestellt ohne dass die Sprechtaste gedrückt werden muss.

Leitstellenstatus[Bearbeiten]

Die Leitstelle kann ebenfalls Fahrzeugen einen Status senden. Dieser wird als Buchstabe an das Display des Fahrzeuges gesendet. Der Status wird bei LstSim vor dem Fahrzeugstatus angezeigt. Bei lstsim werden Status C, E, H, J und c verwendet. Es gibt darüber hinaus noch weitere, welche zum Teil je nach Rettungsleitstelle unterschiedlich verwendet werden. Alle Leitstellenstati können sowohl durch das Fahrzeugmenü, als auch auch über Tastenkürzel versandt werden.

^Status C[Bearbeiten]

Melden für Einsatzübernahme
C
Einem Fahrzeug wird ein C geschickt, um damit einen neuen Einsatz zu signalisieren.

Der Status C wird aufgehoben nachdem das Fahrzeug den Einsatz übernommen und Status 3 gedrückt hat.

^Status E[Bearbeiten]

Einsatzabbruch
E
Das Fahrzeug (welches sich in Status 3 befinden muss), wird darüber informiert, dass es den Einsatz abbrechen kann. Es wechselt daraufhin in Status 1, bleibt aber an Ort und Stelle stehen und wartet auf weitere Anweisungen (z.B. Status H). Bei LstSim wird das Fahrzeug zusätzlich noch angefunkt, wenn Status E gegeben wird. Im Bereich Ludwigsburg quittiert das Fahrzeug dies mit Status 9.

^Status H[Bearbeiten]

Zur Wache
H
Status H schickt das Fahrzeug zur Heimatwache. Dafür muss sich das Fahrzeug in Status 1 befinden.

Der Status H wird aufgehoben nachdem das Fahrzeug die Wache erreicht und Status 2 gedrückt hat oder einen neuen Einsatz zugeteilt bekommt.

^Status J[Bearbeiten]

Sprechaufforderung
J
Status J ist die Antwort auf Status 5. Das Fahrzeug wird aufgefordert, jetzt zu sprechen.

^Status c[Bearbeiten]

Status korrigieren
c
Fragt den Status des Fahrzeuges per Funk ab und lässt diesen bei Bedarf korrigieren.

Dies funktioniert aber nur, wenn sich das Fahrzeug im Status 1, 3 oder 7 befindet oder wenn der Status tatsächlich falsch ist. Bei allen anderen Status ist die Besatzung nicht am Funk zu erreichen. In LstSim gibt es desöfteren falsche Status, insbesondere bei Einsatzabbrüchen oder beim Übergang von Status 8 zu 1.

^Status u[Bearbeiten]

Ortung
u

Das Fahrzeug wird geortet. Dies geschieht verbal durch Frage nach dem Standort, wenn die Standorte ausgeblendet sind oder durch Zoom der Karte zum Fahrzeug, wenn diese auf der Karte zu sehen sind.

^Andere Leistellenstatus[Bearbeiten]

Es gibt weitere Statusmeldungen, die die Leitstelle einem Fahrzeug senden kann:

A, F, L, O, P, U, d, h, o

Sie haben in der Sim keine Verwendung.

Fehlfunktionen[Bearbeiten]

^Status kommt nicht durch[Bearbeiten]

Status korrigieren
c

Nicht immer kommt ein vom Fahrzeug ausgegebener Status zum Leitstellenrechner durch. Dies kann die verschiedensten Ursachen haben oder die Besatzung hat schlicht vergessen den Status zu drücken. Nach einer gewissen Zeit bemerkt die Besatzung den Fehler eventuell selbstständig und fragt bei der Leitstelle nach. Wenn man einen Fehler selbst bemerkt oder vermutet, kann man das Fahrzeug auffordern seinen Status zu bestätigen. Dazu fährt man entweder mit der Maus über das Fahrzeug in der Fahrzeugliste und drückt auf der Tastatur "c" oder man klickt das Fahrzeug in der Fahrzeugliste an, geht auf Status und wählt anschließend Status abfragen. Im ersten Fall erkennt man auch am kleinen c in der Fahrzeugliste, dass man das Fahrzeug aufgefordert hat seinen Status zu bestätigen. Mitunter ist es nötig die Besatzung mehrfach hintereinander aufzufordern den Status zu aktualisieren, da dieser auch beim erneuten Senden nicht vom Leitstellenrechner erkannt wird. Es ist natürlich nur möglich die Besatzung anzusprechen und darum zu bitten den Staus zu bestätigen, wenn sie sich im Fahrzeug befindet. Daher ist dies nur möglich wenn sich das Fahrzuge entweder im Status 1, 3 oder 7 befindet. In allen anderen Fällen wird man keine Antwort erhalten.

^FMS-Systemausfall[Bearbeiten]

FMS-Ausfall
X

Wie jedes Computersystem kann auch der Leitstellenrechner ausfallen. Sollte dieser Fall eintreten werden alle Fahrzeuge automatisch aufgefordert fortan alle Statusmeldungen verbal über Funk abzugeben. Anhand dieser Meldung und daran, dass sämtliche Stati durch ein großes X dargestellt werden, kann der Spieler diesen Fall erkennen. Ein Ausfall des Statussystems bedeutet eine signifikante Mehrarbeit, da der Disponent sich nun selbst merken muss welchen Status welche Rettungsmittel hat und insbesondere welche Fahrzeuge für neue Einsätze alarmierbar sind und welche nicht, da sie beispielsweise bereits in anderen Einsätzen gebunden oder defekt sind. Des weiteren wird der Funkkanal durch die nun verbal zu erfolgenden Statusmeldungen stark belastet. Dadurch steigt nicht nur die Arbeitsbelastung, da die Änderungen auch manuell notiert werden müssen, auch kritische Meldungen wie zum Beispiel Nachforderungen sind schlechter zu erkennen. Man kann diese Probleme bewältigen wie auch echte Leitstellen oder auch die Flugsicherung in solchen Fällen damit umgehen: Mit einem Griff zu Stift und Papier können der aktuelle Status und -änderungen notiert werden. Damit der Systemausfall beendet wird, muss der Leitstellenrechner neu gestartet werden. Dies ist im Anruffenster unter Extra und anschließend Leitstellenrechner neustarten möglich. Anschließend dauert es etwas, bis das System wieder funktionsfähig ist. Sobald der Neustart erfolgreich war, werden alle Fahrzeuge automatisch darauf hingewiesen, dass sie wieder ihren Statusgeber nutzen können.