Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Leitstelle Fürstenfeldbruck

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ILS Fürstenfeldbruck
ID 394
Kategorie Empfohlene Benutzerleitstelle
Leitstellenthread Forum
Spielen Spielen / Beta Version
Editor Editor
Standort in Deutschland
Marker.png
Location map Deutschland.png
Qualitätsindikator
Lst. existiert real Komplette Wachen
SEG-Fahrzeuge Komplette Krankenhäuser
Abhängigkeiten eingebaut Ausreichend POI
Leitstellengebiet
Bundesland Bayern
Landkreise Dachau, Fürstenfeldbruch,
Landsberg am Lech, Starnberg
Fläche 2306 km²
Einwohner 633.745
Standort Fürstenfeldbruck
Betreiber Zweckverband für Rettungsdienst und
Feuerwehralarmierung Fürstenfeldbruck
Rettungswachen 12
Organisationen Malteser, BRK, Johanniter
Rettungsmittel
Notarzteinsatzfahrzeuge 14
Rettungswagen 23
Krankentransportwagen 14
Notarztwagen 0
Rettungshubschrauber 0
Verlegungsarzteinsatzfahrzeug 0
Intensivtransportwagen 0
Intensivtransporthubschrauber 0
HvO/First Responder 34

Die Integrierte Leitstelle (ILS) Fürstenfeldbruck ist in einem Zweckverband organisiert und zuständig für die Disposition und Alarmierung der Einsatzmittel in den Landkreisen Dachau, Fürstenfeldruck, Landsberg am Lech und Starnberg in Oberbayern.

^Nachbarleitstellen[Bearbeiten]

^regionale Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Auf der Rettungswache Gröbenzell befinden sich im Zeitraum von 08:00-17:00 zwei RTW. Der RTW, der in dieser Zeit die Wache ergänzt, sollte primär zu Krankentransporten im Bereich Olching, Gröbenzell, Puchheim, Germering und Dachau-West eingesetzt werden und erst sekundär als RTW. Dies ist in der Realität auch so vorgesehen.
  • Die RTW RK Landsberg 41/71/70, RK Starnberg 41/71/70, RK Starnberg 41/71/71, RK Starnberg 42/71/70 und RK Starnberg 42/71/71 sind Hintergrundrettungswagen der jeweiligen Bereitschaften und rücken erst nach mindestens 04:30 Minuten aus. Bitte beachtet das bei der Dispositionsplanung. Eine Kennzeichnung ist vorgenommen.
  • In Fürstenfeldbruck gibt es die Möglichkeit, einen zweiten Notarzt zu alarmieren, falls der erste diensthabende Arzt mit dem NEF bereits einem Einsatz zugewiesen worden ist. Zusätzlich muss auch das NEF Gröbenzell an einem Einsatz gebunden sein. Dieser Notarzt wird vom Fahrzeug des ELRD FFB am Klinikum Fürstenfeldbruck abgeholt und fährt anschließend zum Einsatz. Die Vorlaufzeit für das Fahrzeug beträgt 02:30 Minuten. Die Option ist nur Montag - Freitag von 07:00 - 17:00 Uhr gegeben. Außerdem steht dort der Kater Fürstenfeldbruck 6/6 zwischen 17:00 Uhr und 07:00 Uhr als Hintergrund-NEF zur Verfügung, sofern der RK Fürstenfeldbruck 76/1 und der JH Gröbenzell 76/1 bereits im Einsatz sind.

^SEG-Alarm[Bearbeiten]

Seit März 2018 können in der Simulation auch die Schnellen Einsatzgruppen Transport (SEG) der Landkreise des Leitstellenbereichs alarmiert werden. Hierzu muss zunächst das jeweilige SEG-Führungsfahrzeug disponiert und alarmiert werden. Dies ist aktuell als Typ First Responder hinterlegt, da es aktuell keine geeignetere Kennzeichnung dafür gibt. Erst im Anschluss gehen die einzelnen Fahrzeuge des Landkreises in den Status "Frei auf Wache (2)" und können einzeln alarmiert werden, da entsprechende Fahrzeugabhängigkeiten verwendet worden sind. Alle Fahrzeuge haben eine längere Ausrückdauer. Die Fahrzeuge sind daher nur geeignet, um Großschadenslagen abzudecken. Die Fahrzeuge der SEG müssen manuell zu jedem Einsatz disponiert werden. Sie werden nicht von der AAO berücksichtigt.

Standorte der Schnellen Einsatzgruppen[Bearbeiten]

  • Landkreis Dachau: Bereitschaft Dachau/Gröbenried (BRK)
  • Landkreis Fürstenfeldbruck: Bereitschaft Gröbenzell (MHD/JUH), Bereitschaft Maisach (BRK), Bereitschaft Olching (BRK). Die Bereitschaften Germering und Türkenfeld wurden den Rettungswachen Germering und Türkenfeld zugeordnet.
  • Landkreis Landsberg am Lech: Bereitschaft Landsberg am Lech (BRK), Bereitschaft Landsberg am Lech (MHD), Bereitschaft Dießen am Ammersee (BRK)
  • Landkreis Starnberg: Bereitschaft Gilching (BRK), Bereitschaft Seefeld (BRK), Bereitschaft Starnberg (BRK). Die Bereitschaft Gauting ist bereits vollständig als Hintergrunddienst verfügbar und daher nicht nochmal als SEG angelegt.

SEG-Führungsfahrzeuge[Bearbeiten]

Um in einem Landkreis die einzelnen Fahrzeuge der Schnellen Einsatzgruppen alarmieren zu können, muss zuerst das für den jeweiligen Landkreis zuständige Führungsfahrzeug manuell disponiert und alarmiert werden. Hier die dazu erforderliche Übersicht:

Landkreis Funkrufnamen im Dispositionsbildschirm Standort
Dachau RK Dachau 10/1 (SEG-Führung DAH) Bereitschaft Dachau/Gröbenried (BRK)
Fürstenfeldbruck JH Fürstenfeldbruck 10/1 (SEG-Führung FFB) Bereitschaft Gröbenzell (MHD/JUH)
Landsberg am Lech RK Landsberg 10/1 (SEG-Führung LL) Bereitschaft Landsberg am Lech (BRK)
Starnberg RK Starnberg 10/1 (SEG-Führung STA) Bereitschaft Starnberg (BRK)

BETA-Version[Bearbeiten]

Bei der Implementierung des SEG-Alarms handelt es sich um eine Beta-Version. Es liegen bisher noch nicht alle Informationen in der Qualität vor, wie sich das das Team wünscht. Das Erstellen erfolgte auf vielfachen Userwunsch. Bei Ergänzungen und Richtigstellungen bitte dem Link unter Support/Anfragen folgen.

^Support/Anfragen[Bearbeiten]

^Einsatztaktische Informationen[Bearbeiten]

  • [Leitstelle_Fürstenfeldbruck/Fahrzeuge Fahrzeuge]
  • [Leitstelle_Fürstenfeldbruck/Krankenhäuser Krankenhäuser]
  • Einsatzstichworte/Bayern
  • [Leitstelle_Fürstenfeldbruck/Absicherungsstrategie Absicherungsstrategien]

^Links[Bearbeiten]