Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Fahrzeuggrafik einsenden

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrzeuggrafiken können auf LstSim.de im Konto-Bereich eingesendet werden. Sie müssen in einem bestimmten Dateiformat vorliegen.

^Formular

Hier geht's zum Einsendeformular. Dafür ist ein LstSim-Konto erforderlich.

^Inhaltliche Bedingungen

Der allgemeine Stil sollte sich an den bereits vorhandenen Fahrzeuggrafiken orientieren. Es sollten die Blaulichter aus der Muster-SVG-Datei verwendet werden. Im Fahrzeuggrafikforum kann man einen ungefähren Eindruck erhalten, wie die Einsendungen aussehen müssen. Dies sind wichtige Aspekte, die beachtet werden müssen:

  • Das Fahrzeug muss nachgezeichnet sein (kein Foto).
  • Das Fahrzeug muss aus der Seitenansicht (keine Perspektive) zu sehen sein und nach rechts zeigen.
  • Der Farbverlauf der Scheiben muss mit dem bisher verwendeten Verlauf übereinstimmen (von oben hell nach unten dunkel).
  • Die Fahrzeuggrafik muss sich von bereits vorhandenen Fahrzeugen in der Datenbank sichtbar unterscheiden (ersichtlich über den Leitstellenbaukasten). Nur ein geänderter Aufdruck eines Funkrufnamens erzeugt beispielsweise bei der in LstSim verwendeten Grafikgröße keine sichtbaren Unterschiede.
  • Der höchste Punkt auf der eingebetteten Fahrzeuggrafik muss das Blaulicht oder das Fahrgestell sein.
  • Keine langen Dachantennen. Dies verursacht sonst, dass die Fahrzeuggrafik später zu klein wird. Sollte eine Fahrzeugantenne auf der Grafik vorhanden sein, diese bitte entfernen, da sie in der späteren, kleinen Grafik ohnehin nicht zu sehen sein wird.
  • Die Grafik muss randlos sein, d. h. die Fahrzeugabbildung (inkl. aller Blaulichter)
  1. darf den Rand der Zeichenfläche nicht überschreiten und
  2. muss alle vier Kanten der Zeichenfläche mindestens einmal berühren. In Inkscape gibt es z. B. die Möglichkeit, die Zeichenfläche auf die Abbildung automatisch passend zuzuschneiden.
  • Der Hintergrund muss transparent sein.
  • Es muss ein Fahrzeugtyp sein, der im Spiel vorkommt. Insbesondere bei Feuerwehrfahrzeugen ist zu überprüfen, ob diese in einer Leitstelle bei LstSim überhaupt Verwendung finden. In der Regel ist das nur bei First-Responder-Fahrzeugen der Fall.

^Technisches Vorgehen

SVG-Dateien

Die Fahrzeuggrafiken müssen im SVG-Format eingesendet werden. In SVG-Dateien haben einzelne Objekte (z. B. Fahrzeuggrafiken an sich oder Blaulichter) IDs. Die Fahrzeuggrafik muss die ID car haben, da anhand dessen height- und width-Attribute die endgültige Größe der Grafik im Spiel berechnet wird. Die height- und width-Werte müssen in der Einheit Pixel angegeben sein. In Inkscape z. B. kann man das unter File -> Document Properties -> Units einstellen.

Die Blaulichter in der SVG-Datei können beliebige IDs haben, jedoch dürfen nur die Zeichen A-Z, a-z, 0-9, -, _ und . verwendet werden. Falls andere Zeichen verwendet werden, werden die Objekte bei der Frameauswahl nicht angezeigt. In der Auswahl werden nur die SVG-Elemente circle, image, line, path, polygon, polyline, rect, text angezeigt, andere Elemente werden nicht angezeigt oder modifiziert. Es empfiehlt sich, bei den Objekt-IDs (vor allem bei den Blaulichtern) aussagekräftige Bezeichnungen zu verwenden.

Die Fahrzeuggrafik in der SVG-Datei muss eine eingebettete PNG-Datei sein (keine JPG-Dateien und keine externen Bildverknüpfungen) und sollte eine hohe Auflösung (mind. 800 Pixel in Höhe und Breite) haben. Die SVG-Datei darf höchstens 5 MB groß sein. Eine genaue Erklärung der Arbeitsweise bietet das Tutorial zur Erstellung der SVG-Dateien. Es gibt eine Muster-SVG-Datei, in der die Verwendung der Objekt-IDs demonstriert wird.

Frames

Eine Grafikanimation besteht aus einzelnen Bildern, sogenannten Frames. Im Grafikformular gibt man für jedes Frame an, welche Objekte in der Grafik – identifiziert durch die Objekt-IDs – sichtbar sein sollen. Das Spiel verwendet das erste Frame, um das Fahrzeug anzuzeigen, wenn es ohne Sondersignal fährt oder steht. Für die Sondersignal-Animation werden die Frames Nr. 2 bis zum letzten Frame mit sichtbaren Objekten verwendet. Der zeitliche Abstand zwischen zwei animierten Frames beträgt stets 250 ms und ist nicht veränderbar.

Blaulichtanimation

Die Reihenfolge und Auswahl der Blaulichter in den einzelnen Frames sollte dem allgemeinen LstSim-Stil folgen. Es sollte nur im Ausnahmefall, z. B. bei einer ungewöhnlichen Blaulichtanzahl und -position davon abgewichen werden. Bedenkt auch, dass eine größere Anzahl von Frames am Ende auch die Dateigröße der Grafik am Ende wachsen lässt.

Hier ist eine Übersicht der verwendeten Stile bei LstSim:

Fahrzeuge mit einem/zwei Blaulichtern auf dem Dach

  • 1. Frame: Keine Blaulichter sichtbar.
  • 2. Frame: Alle Blaulichter auf dem Dach sichtbar.
  • 3. Frame: Keine Blaulichter sichtbar.

Fahrzeuge mit zwei Blaulichtern auf dem Dach sowie Frontblitzern

  • 1. Frame: Keine Blaulichter sichtbar.
  • 2. Frame: Beide Blaulichter auf dem Dach sichtbar. Frontblitzer nicht sichtbar.
  • 3. Frame: Blaulichter auf dem Dach nicht sichtbar. Frontblitzer sichtbar.

Fahrzeuge mit zwei Blaulichtern auf dem Dach sowie Frontblitzern und Kotflügelkennleuchten/Frontblitzer in der Windschutzscheibe

  • 1. Frame: Keine Blaulichter sichtbar.
  • 2. Frame: Beide Blaulichter auf dem Dach und Kotflügelkennleuchten/Frontblitzer in der Windschutzscheibe sichtbar. Frontblitzer nicht sichtbar.
  • 3. Frame: Blaulichter auf dem Dach und Kotflügelkennleuchten/Frontblitzer in der Windschutzscheibe nicht sichtbar. Frontblitzer sichtbar.

Sonstige Blaulichtkonfigurationen

Sie sollten sich ungefähr an den oben genannten Stilen und bereits angenommenen Grafiken orientieren. Zu beachten ist das sich einzelne Blaulichter nicht überlagern.

Größe der Blaulichtanimation

Die Größe der einzelnen Animationen sollte sich an der Größe der Animation der bereits impelmentierten Grafiken orientieren. Für die drei Maßstäbe können beispielweise folgende Größen genutzt werden:

PKW-Maßstab Sprinter-Maßstab LKW-Maßstab
Dachblaulichter 1200px 800px 700px
Frontblitzer 1000px 600px 550px
Kotflügelkennleuchten 800px 500px 450px

Generierung der Vorschau

Das Umwandeln der SVG-Dateien in das spielgerechte Format dauert ca. 1 Sekunde pro Frame. Wenn man das Formular absendet, wird im System der Generierungsprozess in Auftrag gegeben. Das heißt, man muss nach einigen Sekunden die Seite neu laden (z. B. mit F5), um eventuelle Änderungen an den Frames zu sehen. Es steht oben im Formular ein Hinweis, solange die Grafik noch nicht fertig generiert wurde.

Die hellen und dunklen Hintergründe bei der animierten Vorschau erleichtern die Kontrolle, ob die Grafik einen sauberen, transparenten Hintergrund hat.

Angabe der Fahrzeuginformationen

  • Es sollten sowohl Fahrzeughöhe als auch -länge eingegeben werden. Es ist aber auch möglich, dass man nur eine der beiden Maße eingibt. Wenn beide angegeben werden, wird nur die Höhe zur Berechnung der Grafikgröße genommen, d. h. die Grafik wird vom System unter keinen Umständen verzerrt.
  • Die Fahrzeughöhe bezieht sich auf den Abstand zwischen Boden und dem höchsten Punkt der Grafik (i. d. R. Blaulicht oder Fahrgestell).
  • Die Abmessungen sollten mindestens auf einen Zentimeter genau angebenen werden (zwei Nachkommastellen).
  • Ist die Grafik in einem der drei "Standard-Maßstäbe" ausgeführt, lassen sich Länge und Höhe aus den Abmessungen der Bilddatei berechnen. Dazu wird die Breite bzw. Höhe der Grafik in Pixel durch 500 (Lkw), 600 (Sprinter) bzw. 1000 (Pkw) dividiert. Falls man nicht sicher ist, ob die Grafik einem der Einheitsmaßstäbe entspricht, am besten den Zeichner oder Blanko-Ersteller fragen.
  • Im Leitstellenauswahlfeld sind spielbare offizielle und empfohlene Leitstellen auswählbar. Andere Leitstellen können im Feld für Zusatzinformationen angegeben werden.
  • Bundesland/Staat wird beim Abspeichern automatisch gesetzt, wenn eine Leitstelle ausgewählt wird.
  • Im Feld "Öffentliche Autorinfo" sollen alle beteiligten (Blanko)-Autoren genannt werden.
  • Zusätzlich vorhandene Informationen (z. B. Standort- oder Betreiberdaten sowie Funkrufnamen), die in den vorhandenen Auswahlfeldern nicht auswählbar sind, bitte in das Freitextfeld "Zusatzinformationen" dazuschreiben. Die Informationen sollten kompakt zusammengefasst sein (keine Romane!). Dies dient der Übersichtlichkeit im Auswahldialog des Leitstellenbaukastens.
  • Wenn das Fahrzeug beispielsweise ein Fahrzeugmodell oder Aufbauhersteller verwendet, das noch nicht in der Liste ist, wird das dann vom Team manuell nachträglich hinzugefügt. Hierbei bitte im Kommentarfeld Hersteller und Modell angeben. Wenn vorhanden mit Link zu der Produkt-Website des Herstellers. Vielen Dank!
  • Informationen zum Fahrzeug sollten nicht doppelt im Formular gelistet werden. Eine Ausnahme hiervon ist das nicht-öffentliche Kommentarfeld.

^Organisatorisches

Einsendungsstatus

  • Neu: In diesem Status können noch beliebige Bearbeitungen an der Grafik vorgenommen oder auch unten auf der Bearbeitungsseite wieder gelöscht werden.
  • Warten auf Bearbeitung: Nachdem man "Grafik zur Überprüfung einsenden" angehakt und das Formular abgesendet hat, kann die Fahrzeuggrafik nicht mehr bearbeitet werden und erscheint beim Team zur Überprüfung.
  • Angenommen: Die Grafik wurde ins Spiel eingefügt.
  • Abgelehnt: Die Grafik wurde abgelehnt. Es sollte eine Begründung des Teams dabeistehen.

Das Team kann auch eine eingesendete Grafik zurück in den Neu-Status setzen, falls zusätzliche Bearbeitungen vorgenommen werden sollen. Zur Beurteilung der Grafik wird auch eine etwas größere Vorschaugrafik genutzt. Eventuelle Rückmeldungen erfolgen in deutscher Sprache.

Häufige Probleme

  • Allgemeiner Stil: Der Stil und detaillierungsgrad der Grafiken sollten sich an den bereits eingebauten Grafiken orientieren. (Siehe auch das Grafikforum oder die Tutorials)
  • Größe/Auflösung: Damit die Grafik fehlerfrei verkleinert werden kann muss eine Mindesthöhe und -breite von 800 Pixeln eingehalten werden.
  • Farbverlauf der Scheiben: Der Farbverlauf sollte unten (sehr) dunkelgrau und oben weiß bzw. bei getönten Scheiben hellgrau sein.
  • Perspektive: Das Fahrzeug sollte von der (in Fahrtrichtung) rechten Seite und perspektivlos gezeichnet sein.
  • Reifen und Felgen: Die Reifen sollten gleich groß und auf einer Höhe sein und nicht nur aus wenigen farbigen Kreisen bestehen.
  • Farbe: Die Farbe sollte dem Neuzustand des Fahrzeuges entsprechen. Einige Farben bleichen aus und/oder werden auf Fotos verfälscht dargestellt, wodurch es zu falschen Farben in der Grafik kommen kann.
  • Hintergrund: Der Hintergrund muss transparent sein.
  • rechtliche Aspekte: Die Erlaubnis des Fotografen des Vorlagenfotos oder die des Blueprint-Erstellers muss nachprüfbar vorliegen, sonst wird die Grafik nicht freigeschaltet.
  • Blaulicht-Animation: Die Animation der Blaulichter sollte nach den oben genannten Regeln erfolgen. Anordungen die dort nicht erläutert wurden sollten sich an den bereits eingebauten Fahrzeugen orientieren. Es ist die orginal Animation zu verwenden.

Sonstiges

  • Die Fahrzeuggrafiken sollten im Grafikforum vorgestellt werden, bevor sie eingesendet werden, damit eventuell vorhandene Fehler behoben werden können.
  • Die Fahrzeuggrafiken müssen selber erstellt worden sein. Für eventuell verwendete (Foto-)Vorlagen muss die Erlaubnis der Urheber vorliegen.
  • Die Fahrzeuggrafiken müssen dem LstSim-Betreiber unter der CC-BY-4.0-Lizenz lizenziert werden.
  • Alle Einsendungen werden, bevor sie im Leitstelleneditor zur Verfügung stehen, vom Team geprüft. Wir behalten es uns vor, eingesendete Fahrzeuggrafiken aus stilistischen oder anderen Gründen nicht einzubauen.

Vielen Dank an alle Einsender!