Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

RLSt Steiermark (Disponent Bezirk Bruck-Mürzzuschlag)

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RLSt Steiermark (Disponent Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) Fahrzeuge Krankenhäuser Einsatzstichwörter {{{6}}} {{{7}}} {{{8}}} {{{9}}} {{{10}}} {{{11}}} {{{12}}} {{{13}}} {{{14}}} {{{15}}} {{{16}}} {{{17}}} {{{18}}} {{{19}}} {{{20}}} {{{21}}}
Hinweis

Der Rettungsbezirk Bruck-Mürzzuschlag wird in der Realität nur in der Zeit zwischen 6 und 14 Uhr einzeln disponiert. Danach werden mehrere Bezirke zusammengeschaltet, weshalb die Einsatzintervalle hier nach 14 Uhr auf Null gesetzt sind. Möchte dieses Gebiet dennoch jemand nach 14 Uhr (fiktiv) einzeln disponieren, so empfehle ich einen Blick ins Forum für empfohlene Einsatzintervalle zum Selbsteinstellen.

RLSt Steiermark (Disponent Bruck-Mürzzuschlag)
ID 47233
Kategorie Empfohlene Benutzerleitstelle
Leitstellenthread Forum
Spielen Spielen / Beta Version
Editor Editor
Standort in Österreich
Marker.png
Location map Österreich.png
Qualitätsindikator
Lst. existiert real Komplette Wachen
SEG-Fahrzeuge Komplette Krankenhäuser
Abhängigkeiten eingebaut Ausreichend POI
Leitstellengebiet
Bundesland Steiermark
Bezirke Bruck-Mürzzuschlag
Fläche 2.155 km²
Einwohner 99.834
Standort Graz
Betreiber Österreichisches Rotes Kreuz
Landesverband Steiermark
Rettungswachen 10
Organisationen Österreichisches Rotes Kreuz
Christophorus Flugrettungsverein
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Rettungsmittel
Notarzteinsatzfahrzeuge 3
Rettungswagen 21
Krankentransportwagen 8
Notarztwagen 3 (nur über Nachbarleitstellen)
Rettungshubschrauber 12 (nur über Nachbarleitstellen)
Intensivtransporthubschrauber 1 (nur über Nachbarleitstelle)
HvO/First Responder 10

Die Rettungsleitstelle Steiermark (RLS) wird vom Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Steiermark mit Standort in Graz betrieben. Die Bezirksstelle „Bruck-Mürzzuschlag“ deckt den politischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ab. Dem Disponenten stehen dabei 42 Einsatzmittel verteilt auf 10 Ortsstellen sowie etliche Einsatzmittel aus den Nachbarbezirken und -bundesländern zur Verfügung.

^Einsatztaktische Informationen[Bearbeiten]

^Simulative Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Die Felder "Priorität" und "Erläuterung" können selbst nicht geändert werden, sondern dienen nur zur Information. Jedes Stichwort ergibt eine festgelegte Priorität. Um die Priorität abzuändern muss also das Stichwort geändert werden.
  • Es wäre zwar nicht notwendig Einsatzort und Transportziel einzugeben, um das Ganze aber noch realistischer zu gestalten kann man in die Felder die Adressen eingeben. Die POI mit deren Adressen sowie die Krankenhäuser mit deren Abteilungen sind in den Listen bereits hinterlegt.
  • Ebenso kann man den Namen des Patienten eingeben - muss man aber nicht.

^Regionale Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Bei größeren Einsätzen rückt üblicherweise der Bezirksrettungskommandant mit dem Kommandofahrzeug (Funkkennung KD1101, in der Simulation als FR angelegt) aus, um die Einsatzleitung vor Ort zu übernehmen.
  • Vorallem am Wochenende und in der Nacht vertritt oft ein Offizier vom Dienst den BezRKdt. Der OvD muss nicht permanent an der Bezirksstelle anwesend sein, sondern kann den Bereitschaftsdienst von seiner Privatadresse aus versehen. Dafür wurde in der Simulation eine fiktive OvD-Wache in der Brucker Innenstadt eingerichtet. Wenn kein OvD im Dienst ist, fungiert diese Wache als Standort für einen Mobilen First Responder.

^Links[Bearbeiten]