Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Notruf-NÖ-06

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sprechgruppe 6 (Notruf-NÖ-06) ist Teil der Leitstelle Mödling, ein Standort von Österreichs größter Leitstelle, der 144 Notruf Niederösterreich welche im Besitz des Landes Niederösterreich ist. Disponiert werden hier die Rettungsmittel der Niederösterreichischen Bezirke Wiener Neustadt, Wiener Neustadt Land und Neunkirchen.

Notruf-NÖ-06
ID 2299
Kategorie Empfohlene Benutzerleitstelle
Leitstellenthread Forum
Spielen Spielen / Beta Version
Editor Editor
Standort in Österreich
Marker.png
Location map Österreich.png
Qualitätsindikator
Lst. existiert real Komplette Wachen
SEG-Fahrzeuge Komplette Krankenhäuser
Abhängigkeiten eingebaut Ausreichend POI
Leitstellengebiet
Bundesland Niederösterreich
Bezirke Wiener Neustadt
Wiener Neustadt Land
Neunkirchen
Fläche 2.177 km²
Einwohner 205.000
Standort Mödling (nicht im Dispogebiet)
Betreiber Land Niederösterreich
Rettungswachen 23
Organisationen Österreiches Rotes Kreuz
Arbeiter Samariterbund Österreich
ÖAMTC Flugrettungsverein
Österreichischer Bergrettungsdienst
Rettungsmittel
Notarzteinsatzfahrzeuge 1 (nur Nacht-NEF)
Rettungswagen Tag: ~ 25
Nacht: ~ 10
Krankentransportwagen Tag: ~ 40
Nacht: ~ 3
Notarztwagen 2
Rettungshubschrauber über Anforderung Supervisor
Intensivtransportwagen über Anforderung Supervisor
Intensivtransporthubschrauber über Anforderung Supervisor
HvO/First Responder 10

^Kurze Einleitung[Bearbeiten]

Das Niederösterreichische Rettungssystem, weleches ein Verbund mehrerer Rettungsoraganisationen, zentral Dispniert von einer Leitstelle ist, wird auch heute noch von großteile Ehrenamtlichen Rettungs- und Notfallsanitäter geleistet. Speziell Werktags werden diese Ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche großteils Vollzeitjobs haben und dies in der Freizeit tun, von Hauptberuflichen Mitarbeitern sowie Zivildienern unterstützt. Zivildiener erhalten zu beginn Ihrer Laufbahn bei der Rettungsorganisation eine vollwärtige Ausbildung zum "Rettungssanitäter", durfen aber nach Zivildienstgesetz keine tätigkeiten in Eigenverantwortung ohne Aufsicht durchführen. Aus kulanz der Behörde gegenüber der Rettungsorganisationen wurden einige Sonderlösungen für den Rettungsdienst geschaffen, welche unter den Ressourucentypen noch näher erläutert werden.

^Ressourcentypen und Funktionen[Bearbeiten]

Jede Leitstelle benötigt Ressourcen um Disponieren zu können, das ist doch irgendwo auch Sinnführend. Speziell für die Simulation der Leitstelle Notfuf-NÖ-06 haben wir einige anpassungen getätigt, um so realistisch wie möglich die reale Leitstelle in der Simulation nachbilden zu können.

Anzumerken sei, dass eine Gebietsabsicherung durch Rettungsmittel im Leitstellengebiet grundsätzlich nicht vorgesehen ist. Nach beendigung eines Auftrages bzw. Einsatzes fährt das Rettungsmittel einfach wieder auf die Heimatdienstelle.

Zur vereinfachung werden alle Ressourcen in der Simulation nach dem gleichen Muster dargestellt.

[Typ] / [Funknnummer] / [Heimatdienststelle]

RTW 74/001 Wiener Neustadt
RTW 71/601 Sollenau-Felixdorf
RTW 74/381 Wiener Neustadt ASB
NAW 65/099 Neunkirchen

Ressourcentypen[Bearbeiten]

Folgende Fahrzeuge (und auch Luft) können für den primären- und sekundären Einsatz verwendet werden.

Notarztwagen (NAW)[Bearbeiten]

Der Notarztwagen ist wahrscheinlich das wichtigste Rettungsmittel bei akut dringenden Notfällen. Mit der Besatzung von Lenker, 1 oder 2 Sanitäer und einem Notarzt wird er für primäre Notfälle, wo eine akute Lebensbedrohung nicht ausgeschloßen werden kann, disponiert. Zusätzlich können NAW´s auch bei dringenden Verlegungen von Krankenhaus zu Krankenhaus vom Primärdienst abgezogen und als Sekundärmittel unterwegs sein. Da die Eintreffzeit von NAW´s aufgrund des weiten Einsatzradius sehr hoch sind, wir bei schnelleren Eintreffen zusätzliche Ressourchen alarmiert. Hierbei sind RTW´s und FR meist die primäre Wahl des Disponenten. Einerseits können diese eine rasche Versorgung und erste Stabilisierungsmaßnahmen durchführen, anderseits können sie den anfahrenden NAW auch stornieren, wenn sich der Patientenzustand als nicht Notarztpflichtig herausstellt. Der Vorteil dabei ist das der NAW wieder umdreht und auf die Heimatdienststelle fährt, und somit für einen neuen Einsatz wieder bereit ist.
In der Simulation stehen 2 NAW´s, 24 Stunden zu Verfügung, einer ist in Wiener Neustadt, der andere in Neunkirchen stationiert.

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)[Bearbeiten]

Beim NEF ist grundsätzlich die gleiche Handhabung wie beim NAW, nur das dies meist ein Combi ist und daher kein Patient transportiert werden kann. Auch die Besatzung ist mit Lenker (in diesem Fall ein Notfallsanitäter) und einem Notarzt um einiges geringer.
Ein NEF erfordert immer ein weiteres Fahrzeug (RTW oder KTW) damit der Patient anschließend auch Transportiert werden kann.
In der Simulation ist derzeit ein NEF vorhanden, stationiert in Aspang. Allerdings ist dieses NEF nur in der Nacht besetzt.
Bis Ende 2016 wird in ganz Niederösterreich das NAW-Sytsem durch das NEF-System ersetzt, selsbtverständlich wird dies auch in der Simulation entsprechend eingespielt.

Notarzthubschrauber (NAH)[Bearbeiten]

Der "Notarztwagen aus der Luft" welches für primäre Notfalleinsätze, aber auch für sekundäre Flüge zwischen den Krankenhäusern eingesetzt werden kann. Die Dienstzeit ist immer von 06:00 in der früh bis Sonnenuntergang. Speziell in Niederösterreich ist es so, das der Hubschrauber zwar im Einsatzgebiet stationiert ist, aber über einen eigenen Supervisor-Disponenten alarmiert und disponiert wird. Aus diesem Grund ist auch hier in der Simulation der Supervisor anzurufen und über diesen der Hubschrauber (sofern er nicht auf einen anderen Einsatz ist oder die Witterung es nicht erlaub zu fliegen) anzufordern.

Rettungstransportwagen (RTW)[Bearbeiten]

Der RTW ist primär für alle arten von Notfällen zuständig, darf aber auch bei den Krankentransporten aushelfen, wenn keine KTW´s mehr zu Verfügung stehen.

Rettungstransportwagen für Notfälle (RTW-N)[Bearbeiten]

Dieser RTW soll / darf nur für RD-Events und nicht für Krankentransporte disponiert werden.

Krankentransportwagen (KTW)[Bearbeiten]

Die klassische Ressource für Behandlungsfahrten in Krankenhäusern oder auch für Verlegungen. Ber mangel an RTW kann dieser auch zu Notfällen entsendet werden.

Krankentransportwagen (KTW-B)[Bearbeiten]

Von der Handhabung her wie ein normaler KTW, allerdings sind diese meist rein mit Zivildienstleistenden besetzt und dürfen deswegen keine RD-Events oder fahrten mit Blaulicht durchführen.




Krankenhaus Angio Augen Brand chir.
Intensiv
CT Gastro Gefäss-
Chir.
Gyn Herz-
katheter
HNO innere
Intensiv
INA Kardio Kreiss-
saal
MRT MKG-
Chir.
Neuro-
chir.
Neuro Not-
OP
Psych Päd Stroke UNA Uro
Krankenhaus Angio Augen Brand chir.
Intensiv
CT Gastro Gefäss-
Chir.
Gyn Herz-
katheter
HNO innere
Intensiv
INA Kardio Kreiss-
saal
MRT MKG-
Chir.
Neuro-
chir.
Neuro Not-
OP
Psych Päd Stroke UNA Uro

Legende:

Farbe Bedeutung
Fachabteilung im Krankenhaus vorhanden.
Fachabteilung im Krankenhaus vorhanden. Der Patient muss eine dieser blauen Fachabteilungen benötigen um aufgenommen werden zu können.
Fachabteilung im Krankenhaus nicht vorhanden.


^Nachbarleitstellen[Bearbeiten]

^Besitzer[Bearbeiten]

^Links[Bearbeiten]

^Links[Bearbeiten]