Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Landesleitstelle Steiermark - Großraum Graz

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unvollständiger Artikel
Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du unter Hilfe:Bearbeiten.

Details: - Infobox Leitstelle
- Krankenhäuser
- Nachbarleitstellen
- Gründer

Die Landesleitstelle (LLS) Steiermark wird vom Österreichischen Roten Kreuz Landesverband Steiermark betrieben und sichert die rettungsdientliche Versorgung eines Großteils der Steiermark. Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Spielbarkeit wurde die gesamte LLS in drei Bereiche (Großraum Graz, Oststeiermark und Obersteiermark) unterteilt. Der Dispositionsbereich „Großraum Graz“ (rund 500.000 Einwohner) deckt die steirische Landeshauptstadt und zweitgrößte Stadt Österreichs Graz, deren unmittelbare Umgebung, sowie den westlich davon gelegenen Bezirk Voitsberg ab. Dem Disponenten stehen dabei NEF, NAW, ITW, RTW, KTW und BKTW des Roten Kreuzes verteilt auf 16 Rettungswachen sowie der RTH Christopherus 12 des ÖAMTC zur Verfügung. Zusätzlich zu den Fahrzeugen des RK betreiben noch andere Organisationen eigenen Krankentransportleitstellen, diese spielen in der Realität jedoch keine Rolle da Notfalleinsätze nicht und Krankentransporte nur äußerst selten an andere HiOrgs abgegeben werden, weshalb diese Fahrzeuge in der Sim nicht zur Verfügung stehen.

^Fahrzeugtypen[Bearbeiten]

In der Steiermark kommen verschiedenste Fahrzeugtypen zum Einsatz die sich in Ausstattung und Einrichtung teilweise von den in Deutschland und anderen europäischen Ländern gängigen Normen unterscheidet. Aus diesem Grund findet sich hier eine kurze Erläuterung der Fahrzeugtypen die ein realistischeres Spielen der Leitstelle ermöglicht:

  • NEF - Notarzteinsatzfahrzeug - ausgestattet gemäß europäischen Normen, wird so wie in anderen Ländern im Rendez-vous-System mit einem RTW (oder KTW) eingesetzt.
  • NAW - Notarztwagen - ausgestattet wie auch in andern europäischen Ländern, kann selbstständig Patienten transportieren.
  • ITW - Intensivtransportwagen - Je nach Zustand des Patienten mit Personal unterschiedlicher Ausbildungsstufen (inkl. Arzt) besetzt.
  • JUM - Notfallwagen „Jumbo“ - Ein Mittelding zwischen RTW und NAW, die von Medizinstudenten höheren Semesters (Rettungsmedizinern) gemeinsam mit Sanitätern besetzt wird. Rettungsmediziner verfügen über erweiterte Notfallkompetenzen, bei akuter vitaler Bedrohung wird zusätzlich ein Notarzt zum Einsatzort entsendet. In der Sim sind diese Fahrzeuge als NAW eingebaut, da sie einen Großteil der „wenig dramatischen“ Notarzteinsätze im Einsatzgebiet übernehmen.
  • RTW - Rettungswagen - In der Steiermark werden großteils N-KTW (Notfallkrankentransportwagen) des Fahrzeugtyps VW T5 (Hochdach) als RTW verwendet, mittlerweile zeichnet sich allerdings ein Wechsel auf RTW des Typs Mercedes Sprinter ab. Die Fahrzeuge sind mindestens mit zwei Rettungssanitätern, häufiger mit einem Rettungssanitäter und einem Notfallsanitäter besetzt.
  • KTW - Krankentransportwagen - In der Regel VW T5 (Flachdach) die vorrangig für Krankentransporte eingesetzt unter Umständen aber auch primär zu Notfalleinsätzen entsendent werden können.
  • BKTW - Behelfskrankentransportwagen - Ein PKW der für Organ- und Bluttransporte sowie den Transport von gehfähigen Patienten (Strahlenterapie, etc.) eingesetzt wird. Ausgestattet mit Notfallrucksack und Defibrillator kanner auch als First Responder herangezogen werden. Da es sich um einen PKW handelt kann er keine sitzenden (Tragsessel) oder liegenden Patienten transportieren.
  • BUS - (Rollstuhl-)Bus - Häufig ein VW T5 (Flachdach) der mit zwei Tragsesseln ausgestattet ist und sitzende sowie selbst gehfähige Patienten transportieren kann. Durch das Entfernen der Tragsessel lässt sich über eine Rampe ein Patient mitsamt Rollstuhl ins Fahrzeug verladen und kann dort gesichert transportiert werden. Analog zum BKTW ebenfalls mit Notfallrucksack und Defibrillator ausgerüstet und kann somit wenn nötig als First Responder herangezogen werden.
  • KDO - Kommandofahrzeug - Kommandofahrzeug des Rettungsdienstes mit dem der Einsatzleiter zum Einsatzort kommt. Speziell für Großschandenslagen ausgerüstet. (Analog zum deutschen OrgL RD.) Zusätzlich dazu mit Nofallrucksack und Defibrillator ausgestattet und kann somit (im äußersten Notfall) als First Responder herangezogen werden.

^Einsatzcodes[Bearbeiten]

In der Realität setzt sich ein Einsatzcode immer aus einer Einsatzpriorität (1-9) sowie einem Einsatzstichwort (z.B. INTERN HERZ) zusammen: "ART 4 INTERN HERZ"

In der Sim wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit auf die Einsatzpriorität verzichtet, weshalb Leser diesen Absatz prinzipiell überspringen können. Die Priorität (= Dringlichkeit) eines Einsatzes hängt mit dem Einsatzstichwort zusammen. So werden Einsätze der Priorität 1-5 mit Blaulicht und Dauerhorn (BD) angefahren, Einsätze mit der Priorität 6-9 ohne. Die Klassifizierung ist dabei wie folgt: 1 - Großschadenslage, 2 - Notarzteinsatz, 3 - Jumbo-Einsatz, 4 - Rettungseinsatz, 5 - dringender Interhospital- oder Intensivtransport, 6 - Rettungseinsatz ohne Blaulicht (baldiger Transport erforderlich), 7 - bevorzugter Krankentransport (dringender Termin - z.B. Dialyse), 8 - terminierter Krankentransport und 9 - Krankentransport ohne besondere Dringlichkeit.

Der Spieler kann deswegen aus den nachfolgenden Einsatzcodes auswählen:

Priorität Einsatzstichwort Ausrückordnung Beschreibung/Anwendung
9 TRANS GEHEND 1 RTW / 1 KTW / 1 BKTW / 1 BUS Krankentransport von gehfähigen Patienten niedrigster Priorität (z.B. Rückfahrt nach Behandlung)
9 TRANS SITZEND 1 RTW / 1 KTW / 1 BUS Krankentransport von sitzenden Patienten (Tragsessel) niedrigster Priorität (z.B. Rückfahrt nach Behandlung)
9 TRANS LIEGEND 1 RTW / 1 KTW Krankentransport von liegenden Patienten niedrigster Priorität (z.B. Rückfahrt nach Behandlung)
8 TERMIN GEHEND 1 RTW / 1 KTW / 1 BKTW / 1 BUS terminierter Krankentransport von gehfähigen Patienten (z.B. Transport zur ambulanten Behandlung)
8 TERMIN SITZEND 1 RTW / 1 KTW / 1 BUS terminierter Krankentransport von sitzenden Patienten (z.B. Transport zur ambulanten Behandlung)
8 TERMIN LIEGEND 1 RTW / 1 KTW terminierter Krankentransport von liegenden Patienten (z.B. Transport zur ambulanten Behandlung)
7 TERMIN GEHEND_DIA 1 RTW / 1 KTW / 1 BKTW / 1 BUS terminierter Krankentransport von gehfähigen Dialysepatienten
7 TERMIN SITZEND_DIA 1 RTW / 1 KTW / 1 BUS terminierter Krankentransport von sitzenden Dialysepatienten
7 TERMIN LIEGEND_DIA 1 RTW / 1 KTW terminierter Krankentransport von liegenden Dialysepatienten
6 INTERN TRANS 1 RTW / 1 KTW baldiger Transport von Erkrankungen auf internistische Aufnahmen (z.B. Einweisung durch Hausarzt wegen nicht akuten Herzbeschwerden)
4 INTERN HERZ 1 RTW (BD) allgemeine Herzerkrankung (kein Herzinfarkt); unklare Herzerkrankung; unklare Herzbeschwerden; Verdacht auf Herzbeschwerden
3 INTERN HERZ_JUM 1 JUM (BD) allgemeine Herzerkrankung; Herzinfarkt; unklare Herzerkrankung; unklare Herzbeschwerden; Verdacht auf Herzbeschwerden
2 INTERN HERZ_NA 1 RTW + 1 NEF (BD) / 1 NAW (BD) akuter Herzinfarkt, jegliche Herzbeschwerden oder - erkrankung bei der voraussichtlich eine Intervention durch einen Notarzt vonnöten ist
wird noch ergänzt wird noch ergänzt wird noch ergänzt wird noch ergänzt

^Fahrzeuge und Wachen[Bearbeiten]

^NEF Graz West[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
NEF NE3163 10506

^NEF Graz Ost[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
NEF NE3164 10506

^Stützpunkt C12[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
RTH C12 18650

^Graz Zentrum[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
NAW JU1630 10973
FR KD1601 134703
RTW RT1612 13601
RTW RT1613 13173
RTW RT1614 116718
RTW RT1615 13878
RTW RT1616 1489701
RTW RT1618 13796
RTW RT1619 14009
RTW RT1623 11230
RTW RT1624 13745
RTW RT1626 13639
RTW RT1627 13866
RTW RT1629 13449
RTW RT1633 13925
RTW RT1635 2351696
RTW RT1636 13501
RTW RT1637 13154
RTW RT1638 13704
RTW RT1642 2351698
RTW RT1645 13129
RTW RT1646 13778
RTW RT1648 2351701
RTW RT1649 13086
KTW SE1611 14032
KTW SE1625 116729
KTW SE1628 116738
KTW SE1634 2351703
KTW SE1639 116747
KTW SE1647 2351705

^Graz West[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
NAW JU1620 1919643
RTW RT1621 13263
RTW RT1622 13397
RTW RT1644 13827

^Graz Umgebung[Bearbeiten]

Frohnleiten

Typ Funkrufname ID
KTW BU1761 134656
RTW RT1711 88816
RTW RT1721 88817
RTW RT1731 88818

Gratkorn

Typ Funkrufname ID
KTW BU1762 88823
KTW BU1769 88822
RTW RT1712 88820
RTW RT1722 88819
RTW RT1732 88821

Judendorf

Typ Funkrufname ID
RTW RT1742 1947250

Kalsdorf

Typ Funkrufname ID
KTW BU1763 88826
RTW RT1713 88824
RTW RT1723 88825

Kumberg

Typ Funkrufname ID
RTW RT1714 88828
RTW RT1724 88827

Lieboch

Typ Funkrufname ID
RTW RT1715 88829
RTW RT1725 88830

Nestelbach

Typ Funkrufname ID
KTW BU1766 313214
RTW RT1716 88831
RTW RT1726 88832
RTW RT1736 88833

Seiersberg

Typ Funkrufname ID
KTW BU1767 88836
FR KD1701 135104
RTW RT1717 88834
RTW RT1727 88835

Übelbach

Typ Funkrufname ID
RTW RT1718 88837
RTW RT1728 88838

FR Hitzendorf

Typ Funkrufname ID
FR FR754 93474


^Voitsberg[Bearbeiten]

Typ Funkrufname ID
FR KD2901 141838
NEF NE3291 141811
RTW RT2933 141835
RTW RT2937 141817
RTW RT2938 141825
RTW RT2939 141819
RTW RT2943 141842
RTW RT2947 141828
RTW RT2949 141832
KTW SE2931 141814
KTW SE2932 141823
KTW SE2935 141830

^Links[Bearbeiten]