Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

Krankenhaus

Aus LstSim-Wiki
(Weitergeleitet von Krankenhäuser)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Krankenhäuser werden Patienten in LstSim häufig gebracht. Sofern kein festes Krankenhaus für einen Patienten in der Datenbank vorgegeben ist, wird ein Krankenhaus nach einem bestimmten Algorithmus ausgesucht.

Jedes Krankenhaus in der Datenbank hat eine Liste mit Fachdisziplinen, die es besitzt. Des Weiteren hat jeder Patient eine Liste mit Fachdisziplinen, die er – auf Grund des Grades seiner Verletzungen – benötigt. Sobald also ein Krankenhaus für einen Patient ausgewählt werden soll, wird eine Liste mit Krankenhäusern erstellt, die alle benötigten Fachdisziplinen bereitstellen. Von dieser Liste wird dann das Krankenhaus, das auf der Luftlinie am nächsten liegt, ausgewählt. Die Entfernung kann jedoch mit den Bonus/Malus Einstellungen verändert werden.

^Fachdisziplinen im Spiel[Bearbeiten]

Es wird in diesen Fachdisziplinen und sonstigen Eigenschaften unterschieden:

Abürzung Fachdisziplin
Augen Augenheilkunde
Brand Brandbett
Chirurgie Unfallchirugie (entspricht einer UNA - Unfallnotaufnahme)
chir. Intensiv Chirurgische Intensivstation
CT Computertomographie
Derma Dermatologie
Druckkammer Druckkammern - insbesondere der Stufe 1 & 2
Gefäß-Chir. Gefäßchirurgie
Gyn Gynäkologie
Herzkatheter Herzkatheteruntersuchung
HNO Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
innere Intensiv Innere Intensivstation
INA Innere Notaufnahme
Kardio Kardiologie
Kreißsaal Kreißsaal
MRT Magnetresonanztomographie
MKG-Chir. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Neuro-chir. Neurochirurgie
Neuro Neurologie
Not-OP Notoperation (Möglichkeit nach Notaufnahmenerstversorgung und RD-Transport eine sofortige OP durchzuführen)
Nuk Nuklearmedizin
Onko Onkologie
Psych Psychiatrie
Päd Pädiatrie -- Achtung! Der Einbau von Kinderabteilungen ist ein wenig anders. Siehe dazu den nächsten Abschnitt!
Stroke Stroke-Unit
Uro Urologie

Die Farbgebung der Fachdisziplinen - grün oder blau?[Bearbeiten]

Man hat zwei Möglichkeiten einem Krankenhaus eine Fachdisziplin zuzuteilen. Im Normalfall sollte man ein Feld grün markieren, wenn in dem Krankenhaus diese Fachdisziplin existiert. Sobald ein Krankenhaus über alle Fachabteilungen, die ein Patient benötigt, verfügt, wird dieser dort hin transportiert.

Dies will man mitunter aber gar nicht, da es sich z.B. um ein reines Kinderkrankenhaus handelt, dass die gestürzte 70 jährige Person gar nicht aufnehmen würde, sondern nur die 7 jährige Enkelin. Für solche Fälle kann man Fachabteilungen blau hinterlegen. Dies zu tun, sollte man sich genau überlegen, da man damit die Funktion eines Krankenhaus massiv einschränkt. Eine Fachabteilung blau zu hinterlegen bedeutet, dass der Patient mindestens eine der blau hinterlegten Fachabteilungen benötigen muss, damit er in das Krankenhaus darf. Dabei müssen weiterhin alle Fachabteilungen, die der Patient benötigt, in dem Krankenhaus vorhanden sein (dabei ist es egal, ob diese blau oder grün hinterlegt sind). Wichtig ist auch, dass der Patient nur eine der blau hinterlegten Fachabteilungen benötigen muss, damit er in das jeweilige Krankenhaus gebracht werden kann und nicht alle blau gefärbten Fachabteilungen des Krankenhaus.

Ein paar Beispiele für die sinnvolle Verwendung von blauen Fachabteilungen:

Sonderfall Fachabteilung Pädiatrie[Bearbeiten]

Die Fachabteilung Pädiatrie ist in ihrer Verwendung etwas speziell. Im Grunde genommen ist sie nämlich keine Fachabteilung, sondern bestimmt lediglich, ob das Krankenhaus Kinder aufnimmt (grüne Auswahl) oder ausschließlich Kinder aufnimmt (blaue Auswahl). Dies hat den Hintergrund, dass ein verletztes oder erkranktes Kind ja durchaus spezielle Fachabteilungen benötigt und nicht nur eine Kinderstation. Ein verletztes Kind nach einem Verkehrsunfall muss zum Beispiel notoperiert werden, ein Kind mit Herzfehlern benötigt eine Kardiologie, ein junges Mädchen eine Gynäkologie und ein junger Mensch mit psychischen Problemen ist in einem Krankenhaus nicht wirklich geholfen. Daher muss man neben der Pädiatrie weitere Abteilungen auswählen um zu bestimmen welche Art von Verletzungen an Kindern dort behandelt werden können.

Bei reinen Kinderkliniken ist die Verwendung einer blauen Fachabteilung äußerst sinnvoll. In so einem Fall färbt man die Fachabteilung Pädiatrie blau und alle anderen in dem Krankenhaus vorhandenen Fachabteilungen grün. Dies sollte man aber nur bei reinen Kinderkliniken machen. Bei "gemischten" Krankenhäusern, die sowohl Kinder und Erwachsene aufnehmen, ist die Pädiatrie grün zu hinterlegen.

Aber auch hier gibt es Ausnahmen: Manche Abteilungen im Krankenhaus sind nur für erwachsenen Patienten ausgelegt (oder auch nur für Kinder). Würde man die Pädiatrie grün hinterlegen und ebenfalls die anderen exklusiv für Erwachsene existierenden Fachabteilungen, würde dies demnach zu Fehlern führen. Dies kann man umgehen, indem man das entsprechende Krankenhaus zwei mal anlegt. Einmal mit allen Abteilungen für Erwachsene, wobei die Pädiatrie weiß bleibt - also deaktiviert. Beim Duplikat wählt man nun die Pädiatrie als zwingende Abteilung (also blau) aus und alle für die jungen Patienten gedachten Abteilungen hinterlegt man grün. Dies ist das selbe Vorgehen, wie beim nächsten Fall.

Mehrere Notaufnahmen, aber nur ein Krankenhaus[Bearbeiten]

Gerade größer Kliniken verfügen über mehrere spezialisierte Notaufnahmen. Dies kann man ebenfalls mit Hilfe der sinnvollen Verwendung von blauen und grünen Fachabteilungen simulieren, indem man alle an einem Standort vorkommenden Fachabteilungen blau färbt und die übrigen Fachabteilungen, die in den anderen Notaufnahmen vorhanden sind, grün hinterlegt. Dabei sollte man darauf achten, dass jede Fachabteilung, die das Krankenhaus besitzt, mindestens ein mal blau hinterlegt vorkommt. Dies muss man mit jeder angelegten Notaufnahme durchführen.

Zu beachten ist dabei auch die korrekte Verwendung der Krankenhaustags bei den einzelnen Aufnahmen, was im nächsten Abschnitt erläutert wird.

Kinder- und Jugendpsychiatrien[Bearbeiten]

Ein häufiger Fehler bei reinen Kinderpsychiatrien ist es, Psychiatrie blau zu färben und die Pädiatrie grün. Dadurch können aber auch Erwachsene in solche Psychiatrien gelangen (Zwang ist ja Psychiatrie und nicht Pädiatrie). Korrekt wäre also Psychiatrie grün zu färben und Pädiatrie blau.

Fachkliniken[Bearbeiten]

Fachkliniken, die vom Rettungsdienst bei Notfällen nicht angefahren werden, werden nicht über die Fachabteilungen eingebaut. Die geschieht über Tags. Derzeit können Fachkliniken für Kardiologie, Herzchirurgie, Pneumologie, Thoraxchirurgie, Orthopädie sowie Sportkliniken und Psychiatrien dargestellt werden.

^KH-Tags und deren Verwendung[Bearbeiten]

Prinzipiell muss jedes Haus mit dem POI-Tag "KH", sowie einem Tag- der KH Untergruppe (KH1, KH2, KH3) markiert werden. Jedoch gibt es auch hierbei Ausnahmen (siehe weiter unten). So sollten die KH-Untergruppe nur Notfallhäuser vergeben werden, die vom Regelrettungsdienst angefahren werden. Der Tag "KH" generiert dabei vornehmlich Entlassungen, während die Tags "KH1" bis "KH3" vorwiegend Verlegungen generieren. Die KH1 - 3 Tags managen vor allem die (Notfall-)Verlegungen. Dabei wird generell von einem niederwertigen zu einem höherwertigen oder zu einem gleichwertigen Krankenhaus verlegt (z.B. von KH1 nach KH2 oder von KH2 nach KH2). Bei einem KH3 sollte fast immer FKH dazu genommen werden. Ebenso können dann dazu noch Spezialbereiche dazukommen. Des weiteren kann ein Krankenhaus auch Abteilungen besitzen, die (noch) nicht über das Fachabteilungssystem gemanagt werden. Dies betrifft derzeit aber nur Tropeninstitute. Letztlich kann das dann schon mal so aussehen:

Uniklinikum Hamburg Eppendorf FKH KH KH3 KiKli Psychiatrie Tropen UKH

Verfügbare Tag's für Krankenhäuser:

Tag Bedeutung Muster falsch (Bsp.)!
AmbKH ambulante Zentren, Ambulanzen, Spezialuntersuchungen u.ä. Für Konsilfahrten. Genauere Erläuterung wie KH oder Darmzentrum Krankenhaus Musterstadt Darmzentrum
Dialyse Dialysezentrum Dialysepraxis Dr. Pipi, Musterstadt Dialyse
Druck Druckkammer Name der Klinik Druckkammerzentrum Musterstadt
FKH Krankenhaus, das für Fernfahrten geeignet ist (als Ziel) Krankenhausname, Musterstadt Krankenhausname
FlugKH Klinik an einem Flughafen Medizinisches Zentrum am Flughafen Musterstadt Krankenhaus Flughafen
GKH Gefängniskrankenhaus JVA Musterstadt, Justizvollzugskrankenhaus Musterstadt Krankenhaus Musterstadt
Herz Spezialkliniken für Kardiologie und Herzchirurgie - KEIN "normales" Krankenhaus und nicht zusammen mit den KH1-3 Tags zu verwenden! Herzzentrum Musterstadt Klinikum Musterstadt oder Herzzentrum
IKH Startpunkt der Ambulanzfahrten (siehe AmbKH) und als Start- und Zielpunkt der innerklinischen Verlegungen. Am besten für KH-Teile mit Station(en). Genauere Erläuterung wie KH oder Krankenhaus Musterstadt Station 1a bis 5c Station 1a bis 5c
KH Krankenhaus (alle!) - Verwendung siehe hier Krankenhausname, Musterstadt KH Musterstadt / LstSim-Klinik
KH1 Kleines Haus ohne Intensivstation - Verwendung siehe hier dito
KH2 Regelversorgung mit Intensivstation/en - Verwendung siehe hier dito
KH3 Schwerpunkt-/Maximalversorgung - Verwendung siehe hier dito
KiKli Kinderfachklinik wie KH
Lunge Fachkliniken für Pneumologie und Thoraxchirurgie - KEIN "normales" Krankenhaus und nicht zusammen mit den KH1-3 Tags zu verwenden! Fachklinik für Pneumologie Musterstadt Klinikum Musterstadt oder Fachklinik für Pneumologie
Ortho Orthopädische Kliniken und Sportkliniken - KEIN "normales" Krankenhaus und nicht zusammen mit den KH1-3 Tags zu verwenden! Orthopädisches Zentrum Musterstadt Klinikum Musterstadt oder Orthopädisches Zentrum
Psychiatrie Psychiatrische Klinik. Nur an reine Psychiatrien vergeben. Nicht an kombinierte Krankenhäuser mit vorhandener Psychiatrie wie KH
ReHa Reha-Zentrum wie KH oder AH
Strahlen Strahlenambulanzen wie KH
Tropen Tropeninstitut wie KH
UKH Uniklinkum Universitätsklinik Musterstadt Krankenhaus Musterstadt
Tag Bedeutung Muster falsch (Bsp.)!

Mehrere Notaufnahmen, aber nur ein Krankenhaus[Bearbeiten]

Bei Krankenhäusern mit mehreren Notaufnahmen, sollte(n) nur die Aufnahme(n) mit Tags versehen werde(n), von der tatsächlich Krankenfahrten ausgehen. Hat man mehrere Aufnahmen mit diesen Tags versehen und es vermehrt zu unrealistischen internen Verlegungen kommen, sollte man nur eine Aufnahme mit den Tags versehen.

Reine Kinderkliniken[Bearbeiten]

Krankenhäuser, die nur Kinder & Jugendliche behandeln erhalten ausschließlich den Tag "KiKli". Der Tag "KH" und eine KH-Untergruppe wird demnach nicht vergeben. Andernfalls käme es zu Verlegungen von Erwachsenen.

Reine Frauenkliniken[Bearbeiten]

Da derzeit Verlegungs- und Entlassungsfahrten nicht geschlechtsspezifisch ausgewählt werden können, erhalten Frauenkliniken keinerlei Tags. Ansonsten würde es zu Verlegungen bzw. Entlassungen von männlichen Patienten kommen.

Psychiatrien[Bearbeiten]

Reine Psychiatrien erhalten nur den gleichlautenden Tag. Bei Psychiatrien, die in einem "gewöhnlichen" Krankenhaus integriert sind, kommt dieser Tag zu den Krankenhaustags hinzu (siehe obiges Beispiel). Reine Kinder- und Jugendpsychiatrien erhalten keine Tags, da es ansonsten zu Entlassungen von Erwachsenen kommt.

Fachkliniken[Bearbeiten]

Fachkliniken sind ebenfalls nur mit KH zu tagen. Gegebenenfalls kommt noch ein vorhandener Tag für die Fachdisziplin hinzu, sofern existent (z.B. Herz, Lunge, Ortho, Psychiatrie).

^Bonus & Malus[Bearbeiten]

Es kann jedem Krankenhaus ein Bonus oder Malus zugeordnet werden, der später bei der Krankenhausauswahl auf die Distanz zu den für den jeweiligen Patienten in Frage kommenden Krankenhauses dazugerechnet wird. Der Wert wird in Prozent angegeben und kann von −100 bis +100 gehen.

Positive Zahlen wirken sich verlängernd auf die Distanz aus, mit der später die Krankenhäuser verglichen werden.

Negative Zahlen wirken sich verkürzend auf die Distanz aus, mit der später die Krankenhäuser verglichen werden.

Beispiel[Bearbeiten]

Der Einsatzort X ist 4,0 km von KH A und 5,0 km von KH B entfernt. Die KHs A und B sind beide geeignet. Der Transport von X würde normalerweise ins KH A gehen.

Angenommen, KH A hat einen Bonus von +30. Es werden dann 30 % auf die Distanz zum KH A addiert: 4 + 30 % = 5,2. Das KH B wird nun also als näher betrachtet, weshalb der Transport dorthin stattfindet.

Angenommen, KH B hat einen Malus von −30. Es werden dann 30 % von der Distanz zum KH B abgezogen: 5 - 30 % = 3,5. Auch hier wird das KH B als näher betrachtet.


Der Sinn dieser Funktion ist es, Gegebenheiten aus der Realität im Spiel besser abbilden zu können. Normalerweise sollte man diesen Wert erst nach dem Austesten einer Leitstelle verändern, z. B. wenn man feststellt, dass ein bestimmtes Krankenhaus häufig angefahren wird, weil es zwar aus geografischer Sicht das nächste war, aber in der Realität aus welchen Gründen auch immer eher selten angefahren wird. Im Zweifelsfall diesen Wert also bei 0 belassen.

Die eingetragen Bonus- bzw. Maluswerte aus Nachbarleitstellen werden stets ignoriert (es wird also ein Wert von "0" angenommen). Sollten Krankenhäuser aus Nachbarleitstellen zu selten oder zu häufig angefahren werden, so muss man mit Bonus- respektive Maluswerten bei seinen eigenen Krankenhäusern arbeiten. Dabei sollte man berücksichtigen, dass sich dies auch auf die Auswahl der anderen Krankenhäuser im Leitstellengebiet auswirkt, sodass man unter Umständen weitere Krankenhäuser an die neuen Werte anpassen muss. Die richtigen Werte zu finden, ist häufig etwas Experimentierarbeit.

^Die Krankenhäuser in den offiziellen Leitstellen[Bearbeiten]

Dies sind die Krankenhäuser in den Leitstellenbereichen mit Angabe der Fachabteilungen: