Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

ILS Regensburg/Vorhaltung und Fahrzeuge

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite ILS Regensburg Vorhaltung und Fahrzeuge Krankenhäuser {{{5}}} {{{6}}} {{{7}}} {{{8}}} {{{9}}} {{{10}}} {{{11}}} {{{12}}} {{{13}}} {{{14}}} {{{15}}} {{{16}}} {{{17}}} {{{18}}} {{{19}}} {{{20}}} {{{21}}}

Öffentlich-rechtliche Vorhaltung[Bearbeiten]

^Vorhaltezeiten[Bearbeiten]

Landkreis Cham[Bearbeiten]

Typ Dienstzeit Betreiber Standort Pause
spätestens ab
Pausenzeit
KTW Cham 1 6:30 - 15:00
15:00 - 23:30
BRK RW Cham 12:00
20:30
30 min
KTW Cham 2 10:15 - 20:30 BRK RW Cham 15:30 45 min
KTW Bad Kötzting 1 8:00 - 16:30 BRK RW Bad Kötzting 13:30 30 min
KTW Bad Kötzting 2 10:45 - 20:15 BRK RW Bad Kötzting 16:00 45 min
KTW Roding 1 9:00 - 17:30 BRK RW Roding 14:30 30 min
KTW Roding 2 14:30 - 21:00 BRK RW Roding 20:00 30 min
KTW Waldmünchen 8:00 - 16:00
16:00 - 21:00
BRK RW Waldmünchen 13:30
20:30
30 min

Landkreis Neumarkt[Bearbeiten]

Typ Dienstzeit Betreiber Standort Pausenkorridor Pausenzeit
KTW Neumarkt 1 8:00 - 17:00 BRK RW Neumarkt 11:00 - 14:00 45 min
KTW Neumarkt 2 8:30 - 17:30 BRK RW Neumarkt 11:30 - 14:30 45 min
KTW Neumarkt 3 11:00 - 19:30 BRK RW Neumarkt 14:00 - 17:00 30 min
KTW Berching 7:00 - 15:30
16:00 - 0:00
BRK RW Berching 10:00 - 13:00
19:00 - 22:00
45 min

Landkreis Regensburg[Bearbeiten]

Typ Dienstzeit Betreiber Standort
RTW Alteglofsheim 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
RKT RW Alteglofsheim
RTW Hemau 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Hemau
RTW Nittendorf 7:00 - 15:00
15:00 - 23:00
BRK SP Nittendorf
RTW Regenstauf 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Regenstauf
RTW Wörth 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Wörth
Typ Dienstzeit Betreiber Standort Pause
spätestens ab
Pausenzeit
KTW Hemau 8:30 - 17:00 BRK RW Hemau 14:00 30 min
KTW Regenstauf 7:00 - 16:00 BRK RW Regenstauf 12:15 45 min
KTW Wörth 9:00 - 17:30 BRK RW Wörth 14:30 30 min
Typ Dienstzeit Betreiber Standort
NEF Hemau 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Hemau
NEF Regenstauf 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Regenstauf
NEF Wörth 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK RW Wörth

Stadt Regensburg[Bearbeiten]

Typ Dienstzeit Betreiber Standort
RTW 1 7:00 - 15:00
15:00 - 23:00
23:00 - 7:00 (Mo - Do)
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
RTW 2 8:00 - 15:00
15:00 - 22:00
22:00 - 7:00 (Fr)
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
RTW 3 9:00 - 18:00
18:00 - 23:00
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
RTW 4 7:00 - 15:00 *1
15:00 - 23:00
23:00 - 7:00 *2
JUH/MHD
im wöchentlichen Wechsel
RW Regensburg-Haslbach (JUH)
RW Regensburg Bruderwöhrdstraße (MHD)
RTW 5 7:00 - 16:00
16:00 - 0:00
0:00 - 7:00 (Fr) *3
JUH/MHD
im wöchentlichen Wechsel
RW Regensburg-Haslbach (JUH)
RW Regensburg Bruderwöhrdstraße (MHD)
RTW 6 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
RKT RW Regensburg Ziegetsdorfer Straße
*1 Wird RTW 4 durch die Johanniter-Unfall-Hilfe in Regensburg-Haslbach gestellt, so ist der Schichtwechsel erst um 16:00 Uhr.
*2 Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser-Hilfsdienst wechseln die Vorhaltung von Nacht-RTW und -KTW immer gegenläufig, d.h. die Dienste werden nie gleichzeitig durch dieselbe Wache besetzt.
*3 Die Wache, die unter der Woche den Nacht-KTW besetzt, stellt am Wochenende einen zusätzlichen Nacht-RTW. Am Wochenende wird der Nacht-KTW immer durch das BRK gestellt.
Typ Dienstzeit Betreiber Standort Pause
spätestens ab
Pausenzeit
KTW 1 6:30 - 15:00
15:30 - 0:00
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
12:00
21:00
30 min
KTW 2 8:00 - 16:30
22:30 - 7:00 (Fr)
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
13:30
4:00
30 min
KTW 3 9:00 - 17:30 BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
14:30 30 min
KTW 4 9:30 - 18:00 BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
15:00 30 min
KTW 5 10:00 - 18:30 BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
15:30 30 min
KTW 6 10:00 - 18:30 BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
15:30 30 min
KTW 7 15:30 - 0:00 (Mo - Do)
15:30 - 22:30 (Fr)
BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
12:00
21:00
30 min
KTW 8 10:30 - 19:30 *2 JUH/MHD
im wöchentlichen Wechsel
RW Regensburg-Haslbach (JUH)
RW Regensburg Bruderwöhrdstraße (MHD)
15:45 45 min
KTW 9 0:00 - 7:00 (Mo - Do) *2/3
7:00 - 15:30 *2
JUH/MHD
im wöchentlichen Wechsel
RW Regensburg-Haslbach (JUH)
RW Regensburg Bruderwöhrdstraße (MHD)
5:30
12:30
30 min
Typ Dienstzeit Betreiber Standort
NEF 1 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
JUH/MHD Uniklinikum Regensburg
NEF 2 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK Tagschicht im Wechsel*4:
Caritas Krankenhaus St. Josef Regensburg /
Klinkum der Barmherzigen Brüder Regensburg

Nachtschicht:
Klinikum der Barmherzigen Brüder Regensburg

*4 Das Caritas Krankenhaus St. Josef Regensburg stellt ungefähr ein Drittel der Tagdienste. In der Simulation sind diese daher nicht im wöchentlichen Wechsel angelegt, sondern nur an einzelnen Tagen. Das KH St. Josef stellt Ärzte im Zeitraum von 7:00 bis 22:00 Uhr, während der Fahrer unabhängig davon im 12-Stunden-Dienst arbeitet. Für das Spiel hat dies zur Folge, dass das "St.-Josef-NEF" sowohl um 19:00 Uhr (Fahrerwechsel), als auch um 22:00 Uhr (Notarzt- und Standortwechsel) einen Schichtwechsel hat.
Typ Dienstzeit Betreiber Standort
ITW 1 8:00 - 18:00
18:00 - 8:00*5
BRK Klinikum der Barmherzigen Brüder Regensburg
VEF 1 8:00 - 20:00 BRK Hauptrettungswache
RW Regensburg Hoher-Kreuz-Weg
Abholpunkt im Wechsel*6:
Uniklinikum Regensburg / Klinkum der Barmherzigen Brüder Regensburg
*5 Nachts wird das Fahrzeug nur mittels Rufbereitschaft besetzt. Die Vorlaufzeit beträgt dabei bis zu 30 Minuten, eine Fremdverwendung als Notarztzubringer ist dabei ausgeschlossen.
*6 Die Dienstanteile beider Krankenhäuser sind zwar identisch, jedoch finden Wechsel nicht exakt im Wochenrhyhtmus statt. Im Spiel wechselt das VEF daher unregelmäßig zu gleichen Anteilen den Abholpunkt.

^Fahrzeuge / Betreiber[Bearbeiten]

Bayerisches Rotes Kreuz[Bearbeiten]

Landkreis Cham

Landkreis Neumarkt

Stadt/Landkreis Regensburg

Typ Funkrufname Bemerkung
RTW RK Regensburg 71/1
RTW RK Regensburg 71/2
RTW RK Regensburg 71/3 Verwendung auch als Ersatz-ITW
RTW RK Regensburg 71/4
RTW RK Regensburg 71/5
RTW RK Regensburg 71/6
RTW RK Regensburg 71/7
RTW RK Regensburg 71/8
Typ Funkrufname
KTW RK Regensburg 72/1
KTW RK Regensburg 72/2
KTW RK Regensburg 72/3
KTW RK Regensburg 72/4
KTW RK Regensburg 72/5
KTW RK Regensburg 72/6
KTW RK Regensburg 72/7
KTW RK Regensburg 72/8
KTW RK Regensburg 72/9
KTW RK Regensburg 72/10
KTW RK Regensburg 72/11
KTW RK Regensburg 72/12
Typ Funkrufname
NEF RK Regensburg 76/1
NEF RK Regensburg 76/2
NEF RK Regensburg 76/3
NEF RK Regensburg 76/4
NEF RK Regensburg 76/5
NEF RK Regensburg 76/6
NEF RK Regensburg 76/7
Typ Funkrufname Bemerkung
ITW RK Regensburg 70/20
ITW RK Regensburg 70/21
ITW RK Regensburg 43/70/22 "Rückholer" für Sonderfahrdienste, auch Ersatz-RTW und -ITW
S-RTW RK Regensburg 71/20 Fährt auch im Regelbetrieb als normaler RTW

Johanniter-Unfall-Hilfe[Bearbeiten]

Stadt/Landkreis Regensburg

Typ Funkrufname Bemerkung
RTW AK Regensburg 71/1
RTW AK Regensburg 41/71/70 sowohl UGRD- als auch Reservefahrzeug
Typ Funkrufname Bemerkung
KTW AK Regensburg 72/1
KTW AK Regensburg 41/72/70 "Rückholer" für Sonderfahrdienste, auch Ersatz-KTW
Typ Funkrufname
NEF AK Regensburg 76/1

Malteser-Hilfsdienst[Bearbeiten]

Landkreis Cham

Stadt/Landkreis Regensburg

Typ Funkrufname Bemerkung
RTW JH Regensburg 71/1
RTW JH Regensburg 71/2
RTW JH Regensburg 42/71/72 sowohl UGRD- als auch Reservefahrzeug
Typ Funkrufname
KTW JH Regensburg 72/1
Typ Funkrufname Bemerkung
NEF JH Regensburg 41/76/70 Reservefahrzeug für NEF-Standort Uniklinikum Regensburg

RKT Rettungsdienst OHG[Bearbeiten]

Stadt/Landkreis Regensburg

Typ Funkrufname Bemerkung
RTW RT Regensburg 71/1
RTW RT Regensburg 71/2
RTW RT Regensburg 71/3
RTW RT Regensburg 71/70 sowohl UGRD- als auch Reservefahrzeug

^Fahrzeugausfälle[Bearbeiten]

Fahrzeugausfälle werden nur bei Defekt kompensiert. Welches Fahrzeug die Kompensation übernimmt, hängt davon ab, welches Fahrzeug im Rotationssystem als Reservefahrzeug eingestellt ist. Die Fahrzeuglage in der Realität ist oftmals derart prekär, dass manche Schichten bereits mit der aller äußersten Reserve gefahren werden müssen, wodurch kein Fahrzeug mehr als mögliches Ersatzfahrzeug übrigbleibt. Dies sollte zwar nur in den seltensten Fällen eintreten, jedoch ist dies grundsätzlich auch in der Sim möglich, wodurch ein Fahrzeugausfall theoretisch auch unkompensiert bleiben kann. Um so manchen Ausfall überhaupt kompensieren zu können, werden defekte Fahrzeuge in der ILS Regensburg dank Kooperationen unter den Betreibern auch durch die vermeintliche Konkurrenz abgefangen, was auch in der Sim darstellbar ist. Es kann also z.B. durchaus vorkommen, dass ein BRK-Fahrzeug an einem JUH-Standort im Dienst ist. Da die bei Defekt einspringenden Fahrzeuge auch dieselben sind, die bei entsprechender Einstellung im Rotationssystem reguläre Schichten fahren (also dieselbe ID aufweisen), sind Reservefahrzeuge nicht speziell gekennzeichnet.

Luftrettung[Bearbeiten]

Am Universitätsklinikum Regensburg ist der ITH Christoph Regensburg stationiert. Dieser wird im Zweischichtbetrieb rund um die Uhr vorgehalten und ist als Dual-Use-Hubschrauber konzipiert, was bedeutet, dass er nicht nur für Intensivtransporte (Sekundäreinsätze) vorgehalten wird, sondern ebenso Notarzteinsätze (Primäreinsätze) anfliegen kann. Grundsätzlich ist eine Verwendung für Primäreinsätze auch nachts möglich, bei den Außenlandungen in fremdem Gelände wird meist die Feuerwehr zur Ausleuchtung des Landeplatzes benötigt. Die Alarmierung zu Notarzteinsätzen erfolgt direkt durch die ILS Regensburg, wird ein ITH für Intensivtransporte benötigt, so ist die Nachbarleitstelle KITH Bayern zu kontaktieren, die dann einen ITH zuteilt, bzw. den gewünschten Hubschrauber für einen solchen Einsatz freigibt.

Über Nachbarleitstellen können außerdem weitere RTH angefordert werden:

Funkrufname Art Standort Betreiber Dienstzeit Leitstelle Wachbezeichung
Christoph 1 RTH München ADAC 7:00 - sunset ILS München Klinikum Harlaching
Christoph 15 RTH Straubing ADAC 7:00 - sunset ILS Straubing ADAC Luftrettung Straubing
Christoph 20 RTH Bayreuth DRF 7:00 - sunset ILS Bayreuth ADAC-Luftrettungszentrum
Christoph 27 RTH Nürnberg DRF 7:00 - sunset ILS Nürnberg - Stadt (RD) Flughafen NUE
Christoph 32 RTH Ingolstadt ADAC 7:00 - sunset ILS Ingolstadt Luftrettungszentrum Ingolstadt
Christoph 40 RTH Augsburg ADAC 7:00 - sunset ILS Augsburg Universitätsklinikum Augsburg
Christoph 80 RTH Weiden DRF 7:00 - sunset ILS Nordoberpfalz DRF Luftrettung - Station Weiden
Christophorus Europa 3 RTH Suben (A) ÖAMTC 7:00 - sunset Rlst Innviertel (A) Flugplatz Suben
Christoph München ITH München DRF 6:30 - 18:30
18:30 - 6:30
KITH München Klinikum München Großhadern
Christoph Murnau ITH Murnau ADAC 7:00 - sunset KITH München BG Unfallklinik Murnau
Christoph Nürnberg ITH Nürnberg DRF 6:30 - 18:30
18:30 - 6:30
KITH München Flughafen Nürnberg

First Responder / Helfer vor Ort[Bearbeiten]

^Landkreis Cham[Bearbeiten]

^Landkreis Neumarkt[Bearbeiten]

^Stadt/Landkreis Regensburg[Bearbeiten]

Funkrufname Dienstzeit Betreiber Standort
FL Donaustauf 79/1 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
FF Donaustauf
FL Rechberg 79/1 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
FF Beratzhausen
JH Oberdeggenbach 79/1 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
MHD Schierling
RK Regensburg 79/1 19:00 - 7:00 BRK Nittendorf
RK Regensburg 79/2 7:00 - 19:00
19:00 - 7:00
BRK Wenzenbach

Für weitere Fahrzeuge, die als First Responder eingesetzt werden können, siehe First-Responder-Funktionen.

Private Rettungsmittel[Bearbeiten]

Im Rettungsdienstbereich Regensburg ist mit der Firma RKT Rettungsdienst OHG auch ein privates Krankentransportunternehmen tätig. Es verfügt über eine eigene Leitstelle und arbeitet grundsätzlich unabhängig von der ILS Regensburg. Lediglich die Rettungsmittel, die das Unternehmen durch gewonnene Ausschreibungen im öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst stellt, sind durch die ILS disponierbar. In Ausnahmefällen können die privaten KTW der firmeneigenen Leitstelle ELS RKT Leitstelle Regensburg angefordert werden, um bei erhöhten Einsatzaufkommen Notfälle anzufahren oder Krankentransporte durchzuführen. Die Fahrzeuge werden dabei mit einem [P] im Funkrufnamen gekennzeichnet. Fahrzeuge von privaten Betreibern können im Übrigen auch an anderer Stelle als UGRD-, SEG- oder Reservefahrzeuge auftreten.

Siehe hierzu auch Fremdverwendung von Rettungsmitteln.

Einsatzleiter Rettungsdienst[Bearbeiten]

Hintergrunddienste[Bearbeiten]

Zur Bezeichnung der Fahrzeuge siehe Systematik Funkrufnamen.

^Hintergrundnotärzte[Bearbeiten]

Grundsätzlich sind Hintergrundnotärzte nicht bestandteil der öffentlich-rechtlichen Vorhaltung und entstehen meist durch Eigeninitiative des Notarztes selbst, der dann spezielle Vereinbarungen mit Kostenträgern und Rettungszweckverband trifft. Dadurch sind Hintergrundnotärzte nicht flächendeckend vorzufinden, sondern eher vereinzelter "Luxus". In der Regel verfügen solche Notärzte über ein eigenes Einsatzfahrzeug und rücken ohne Fahrer aus.

Hemau

In Hemau findet sich eine besondere Form des Hintergrundnotarztdienstes. Beim Notarzt handelt es sich um einen in Hemau niedergelassenen Arzt, der bei Bedarf durch die ILS direkt alarmiert werden kann und dann von der Praxis bzw. von Zuhause aus mit einem persönlichen ehrenamtlichen Fahrer zu Einsätzen startet. Das Einsatzfahrzeug fand seinen Förderungs- und Beschaffungsweg über die Freiwillige Feuerwehr Hemau und weist daher einen abweichenden Funkrufnamen (Florian Hemau 76/1) auf. Dies liegt daran, dass die Funkrufnamen von Feuerwehrfahrzeugen anders als die von Rettungsdienstsfahrzeugen nach ihrem jeweilgen Heimatstandort bezeichnet werden. Das Fahrzeuge selbst fährt aber als Ausnahme dennoch in der Rettungsdienst-Funkgruppe (vergleichbar mit HvO Donaustauf oder HvO Rechberg). Eine weitere Besonderheit dieses Hintergrundnotarztes ist, dass dieser gelegentlich auch reguläre Dienste am Standort Hemau fährt und dabei dank einer Sonderregelung dasselbe Einsatzfahrzeug verwenden darf und wiederum mit demselben Fahrer ausrückt. Das eigentlich dafür vorgesehene NEF an der RW Hemau bleibt währenddessen unbesetzt. Überstunden des einen Fahrzeuges wirken sich auf das andere nicht aus.

Regensburg

Der Betrieb der einstigen beiden Hintergrund-NEFs wurde zum Jahreswechsel 2019/2020 ersatzlos eingestellt. Über die Behelfsleitstelle ILS Regensburg Anruf Rettungswache können ggf. LNAs als Hintergrundnotärzte gebucht werden. Zu beachten ist an dieser Stelle, dass ITW und vor allem VEF im Rahmen der Fremdverwendung von Rettungsmitteln als Notarztzubringer eingesetzt werden können.

^Unterstützungsgruppen Rettungsdienst/Schnelleinsatzgruppen Transport[Bearbeiten]

Grundsätzlich ist jede UGRD-Einheit Teil einer SEG Transport, UGRDs dienen lediglich einer präziseren Alarmierung, da auf diese Weise bestimmtes, für den Rettungsdienst geeignetes Personal alarmiert werden kann, das in der Lage ist, schnell für die Ergänzung des Regelrettungsdienstes vorgehaltene Fahrzeuge zu besetzen. Reichen die Ressourcen, die aus einer UGRD-Alarmierung gewonnen werden, nicht aus, um Einsatz- oder Patientenaufkommen bewältigen zu können, kann mit der SEG Transport ein erweiterter Kreis an Helfern alarmiert werden, wodurch zusätzliche Fahrzeuge besetzt werden können. Für übermäßiges Einsatzaufkommen sollte die Alarmierung von UGRD-Einheiten i.d.R. ausreichend sein, die Alarmierung von SEG-Einheiten zu einer solchen Spitzenabdeckung ist dagegen sehr unüblich aber grundsätzlich möglich, für genauere Informationen siehe Fremdverwendung von Rettungsmitteln. UGRD-Fahrzeuge reagieren auch auf Alarmierung ihrer SEG-Transport, es sind also keine doppelten Alarmierungen notwendig.

Landkreis Cham[Bearbeiten]

Fahrzeug Standort/Betreiber UGRD-Einheit SEG-Einheit
JH Cham 48/71/70 [H] MHD Gliederung Wald UGRD Wald
RK Cham 45/72/19 [H] BRK Bereitschaft Falkenstein SEG Transport Falkenstein/Furth im Wald
RK Cham 48/72/79 [H] BRK Bereitschaft Falkenstein SEG Transport Falkenstein/Furth im Wald

Landkreis Neumarkt[Bearbeiten]

Fahrzeug Standort/Betreiber UGRD-Einheit SEG-Einheit
RK Neumarkt 44/71/70 [H] BRK Bereitschaft Parsberg UGRD Parsberg

Landkreis Regensburg[Bearbeiten]

Fahrzeug Standort/Betreiber UGRD-Einheit SEG-Einheit
RK Regensburg 43/71/75 [H] BRK Bereitschaft Nittendorf-Deuerling UGRD Nittendorf SEG Transport Hemau/Nittendorf
RK Regensburg 44/71/72 [H] BRK Bereitschaft Regenstauf UGRD Regenstauf SEG Transport Regenstauf
RK Regensburg 44/73/10 [H] BRK Bereitschaft Regenstauf SEG Transport Regenstauf
RK Regensburg 45/71/76 [H] BRK Bereitschaft Nittendorf-Deuerling SEG Transport Hemau/Nittendorf
RK Regensburg 46/71/73 [H] BRK Bereitschaft Neutraubling-Barbing SEG Transport Neutraubling/Wörth
RK Regensburg 46/73/3 [H] BRK Bereitschaft Wörth UGRD Wörth SEG Transport Neutraubling/Wörth
RK Regensburg 47/72/73 [H] BRK Bereitschaft Undorf SEG Transport Sinzing/Undorf
RK Regensburg 47/72/74 [H] BRK Bereitschaft Sinzing SEG Transport Sinzing/Undorf

Stadt Regensburg[Bearbeiten]

Im Stadtgebiet werden drei UGRD-Alarmstufen unterschieden:

  • UGRD 0 Regensburg: Es wird exakt ein zusätzlicher RTW für den kurzfristig erhöhten Bedarf benötigt. Absprachen zwischen den UGRD-Betreibern stellen sicher, dass tatsächlich insgesamt nur ein Fahrzeug besetzt wird. Dies ist nicht zu verwechseln mit einem verbindlichen Dienstplan, das entsprechende Fahrzeug kann nie mit absoluter Sicherheit besetzt werden.
  • UGRD 1 Regensburg: Für den kurzfristig erhöhten Bedarf, bei dem davon ausgegangen werden kann, dass ein zusätzlicher RTW nicht ausreichend ist. Anspruch der UGRD-1-Alarmierung ist ein RTW pro Organisation, sprich vier zusätzliche RTW.
  • UGRD 2 Regensburg: Für den kurzfristig erhöhten Bedarf, der über die UGRD-1-Alarmierung hinausgeht aber noch keine SEG-Transport-Alarmierung rechtfertigt. Anspruch der UGRD-2-Alarmierung sind zwei RTW pro Organisation, also theoretisch acht zusätzliche RTW. Bei Organisationen, die nicht über zwei RTW verfügen, besetzen die Helfer hier ggf. auch KTW.

Für die Schnelleinsatzgruppen Transport im Stadtgebiet Regensburg existiert der Sammelruf SEG Transport Regensburg, der sämtliche Hintergrund-KTW und -RTW aller Organisationen alarmiert.

Fahrzeug Standort/Betreiber UGRD-Einheit SEG-Einheit
AK Regensburg 41/71/70 [H] RW Regensburg-Haslbach UGRD 0/1/2 Regensburg SEG Transport Regensburg
AK Regensburg 41/73/1 [H] RW Regensburg-Haslbach UGRD 2 Regensburg SEG Transport Regensburg
JH Regensburg 42/71/70 [H] MHD Gliederung Regensburg UGRD 2 Regensburg SEG Transport Regensburg
JH Regensburg 42/71/71 [H] MHD Gliederung Regensburg SEG Transport Regensburg
JH Regensburg 42/71/72 [H] MHD Gliederung Regensburg UGRD 0/1/2 Regensburg SEG Transport Regensburg
JH Regensburg 42/73/1 [H] MHD Gliederung Regensburg SEG Transport Regensburg
JH Regensburg 42/73/10 [H] MHD Gliederung Regensburg SEG Transport Regensburg
RK Regensburg 41/73/1 [H] BRK Kreisbereitschaft Regensburg SEG Transport Regensburg
RK Regensburg 41/73/2 [H] BRK Kreisbereitschaft Regensburg SEG Transport Regensburg
RK Regensburg 42/71/70 [H] BRK Bereitschaft Regensburg II UGRD 2 Regensburg SEG Transport Regensburg
RK Regensburg 42/72/70 [H] BRK Bereitschaft Regensburg I SEG Transport Regensburg
RK Regensburg 43/71/71 [H] BRK Kreisbereitschaft Regensburg UGRD 0/1/2 Regensburg SEG Transport Regensburg
RT Regensburg 71/70 [H] RKT e.V. Regensburg UGRD 0/1/2 Regensburg SEG Transport Regensburg
RT Regensburg 71/71 [H] RKT e.V. Regensburg UGRD 2 Regensburg SEG Transport Regensburg
RT Regensburg 72/3 [H] RW Regensburg Ziegetsdorfer Straße SEG Transport Regensburg
RT Regensburg 72/8 [H] RW Regensburg Ziegetsdorfer Straße SEG Transport Regensburg

Die primären UGRD-Fahrzeuge von JUH, MHD und RKT können auch im Regelrettungsdienst als Reservefahrzeuge eingesetzt werden. Ist dies der Fall, übernimmt ein anderes UGRD-Fahrzeug deren Funktion als vorrangiges Fahrzeug.

Fremdverwendung von Rettungsmitteln[Bearbeiten]

^Notarzteinsätze[Bearbeiten]

In Ausnahmefällen kann das in Regensburg stationierte VEF als Notarztzubringer verwendet werden. Voraussetzung ist hierfür, dass kein Notarzt der öffentlich-rechtlichen Vorhaltung greifbar ist. Zusätzlich muss das VEF einen relevanten Zeitvorteil gegenüber dem nächstverfügbaren regulären Notarzt haben, obwohl es unter Umständen erst einige Kilometer durch das Stadtgebiet zurücklegen muss, um den Arzt aufzunehmen. Ist das VEF bereits mit Arzt besetzt unterwegs (z.B. bei der Rückfahrt von einem Einsatz), ist eine Verwendung als Notarztzubringer häufiger. Sind als Notarztzubringer nur RTH und VEF verfügbar, wird bei einem Notarzteinsatz im Stadtgebiet Regensburg das VEF in den meisten Fällen einem RTH vorgezogen. Zu beachten ist hier auch die geringe Entfernung der Notarztstandorte Regenstauf und Wörth a. d. Donau.

Auch der ITW wird tagsüber gelegentlich zu Notarzteinsätzen alarmiert, wobei dieser ausschließlich als Notarztzubringer fungiert. Da das Fahrzeug während seiner Nachtschicht nur durch einen Rufbereitschaftsdienst besetzt wird und eine Vorlaufzeit von bis zu 30 Minuten aufweist, ist hier eine Verwendung als Notarztzubringer ausgeschlossen. Ein Transport als NAW ist grundsätzlich nicht zulässig, weshalb bei einer solchen Fremdverwendung immer zusätzlich ein RTW alarmiert wird. Wann der ITW als Notarztzubringer verwendet wird, ist hier nicht eindeutig definierbar. Die Handhabung ist hierbei ähnlich der des VEFs, wobei der ITW größere (Personal-) Ressourcen bindet und dessen Fremdverwendung daher eher als Ultima Ratio anzusehen ist. Ist der ITW an der Wache, kann er über die Behelfsleitstelle ILS Regensburg Anruf Rettungswache als Notarztzubringer gebucht werden.

Der ITH Christoph Regensburg dagegen ist auf eine Dual-Use-Verwendung ausgelegt und daher ebenso RTH. Die Alarmierung zu Notarzteinsätzen stellt hier die Hauptverwendung dar.

^Notfalleinsätze[Bearbeiten]

Die häufigste untypische Bedienung von Notfalleinsätzen ist die Alarmierung von KTW zu solchen, sofern kein RTW verfügbar ist. Wenn in solchen Fällen gleichzeitig aber absehbar ist, dass innerhalb einer kürzeren Zeitspanne wieder RTW greifbar sind (z.B. mehrere RTW sind in Status 7 oder 8), werden KTW oftmals alleine zu Notfalleinsätzen vorausgeschickt und auf deren explizite Rückmeldung am Einsatz dann RTW und ggf. ein Notarzt nachalarmiert oder der KTW übernimmt den Einsatz komplett. Zeichnet sich nicht ab, dass in absehbarer Zeit wieder RTW verfügbar sind, so werden KTW zu Erstversorgung und der nächstgelegene RTW alarmiert. Der KTW vor Ort entscheidet hier wiederum darüber, ob ein Notarzt vonnöten ist bzw. ob der RTW weiterhin anfahren soll oder den Einsatz abbrechen kann. Je nach Verfügbarkeit von RTW kann es grundsätzlich auch zu KTW-Tranporten unter Notarztbegleitung kommen. Im übrigen können KTW, die bei einem Einsatz einen Notarzt nachfordern, selbst entscheiden, ob wie vorgesehen RTW und Notarzt anrücken sollen oder nur der Notarzt.

Des Weiteren können ebenso Fahrzeuge von UGRD und SEG, in seltenen Fällen auch private Rettungsmittel Notfalleinsätze anfahren und grundsätzlich auch Patienten transportieren.

^Krankentransporte[Bearbeiten]

Krankentransporte können bei Mangel an dafür vorgesehenen KTW in Ausnahmefällen ebenso von RTW oder Fahrzeugen von UGRD und SEG abgewickelt werden. Eine explizite Alarmierung von UGRD oder SEG wegen eines hohen Krankentransportaufkommens ist selten aber möglich. Eine Abgabe von Einsätzen an private Krankentransportunternehmen ist ebenso möglich, findet jedoch in der Regel nicht statt. Für den Einsatz von öffentlich-rechtlichen Rettungswagen für Krankentransporte gelten leitstelleninterne Auflagen. Eine der wichtigsten ist, dass RTW an Wachen, die auch ein NEF beheimaten, nur dann zu einem Krankentransport geschickt werden dürfen, wenn sich das NEF im Status 2 befindet.

Sonderfunktionen[Bearbeiten]

^Schwerlastfahrten[Bearbeiten]

Die Gewichtsgrenze der Tragentische von RTW und KTW liegt bei maximal 150kg Patientengewicht. Für schwerere Patienten wird durch den BRK KV Regensburg ein Schwerlast-Rettungswagen vorgehalten. Dieser ist oft in den Regelbetrieb, teilweise auch an Außenwachen, eingebunden. Ist dies nicht der Fall, so kann einer der drei RTW an der Hauptrettungswache auf den S-RTW umsteigen. Hierzu muss der Schwerlast-RTW über die Behelfsleitstelle ILS Regensburg Anruf Rettungswache gebucht werden. Ist das Fahrzeug in der Realität defekt, so kann es auch in der Sim vorkommen, dass kein S-RTW zur Verfügung steht.

^First-Responder-Funktionen[Bearbeiten]

Über die Behelfsleitstelle ILS Regensburg Anruf Rettungswache können mehrere Fahrzeuge als First Responder gebucht werden:

  • HLF BF Regensburg
  • KLAF BF Regensburg
  • RTW WF BMW Regensburg
  • VEF Regensburg

Sonderfahrdienste[Bearbeiten]

Über die Behelfsleistelle ILS Regensburg Sonderfahrdienst kann beim BRK KV Regensburg und beim JUH OV Regensburg angefragt werden, ob deren Fahrzeuge für Langstreckentransporte verfügbar sind. Da diese Fahrzeuge auch als Reservefahrzeuge eingesetzt werden können, sind sie nur dann verfügbar, wenn eine solche Verwendung ausgeschlossen ist. Nach Alarmierung der Fahrzeuge muss durch das diensthabende Führungspersonal erst dienstfreies bzw. freiwilliges Personal gefunden werden, die Ausrückzeiten sind daher stark verlängert und bewegen sich im Bereich von etwa zwei Stunden. Durch Personalmangel können die Fahrzeuge nicht in jedem Fall besetzt werden. Die ILS Regensburg Sonderfahrdienst kann im Übrigen auch durch andere Leitstellen als Nachbarleitstelle verwendet werden.