Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

ILS Dortmund (ID:34604)

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ansprechpartner für diese Seite: BVB


Hauptseite ILS Dortmund Fahrzeuge Krankenhäuser Einsatzstichworte Grafiken {{{7}}} {{{8}}} {{{9}}} {{{10}}} {{{11}}} {{{12}}} {{{13}}} {{{14}}} {{{15}}} {{{16}}} {{{17}}} {{{18}}} {{{19}}} {{{20}}} {{{21}}}
ILS Dortmund
ID 34604
Kategorie Empfohlene Benutzerleitstelle
Leitstellenthread Forum
Spielen Spielen / Beta Version
Editor Editor
Standort in Deutschland
Marker.png
Location map Deutschland.png
Qualitätsindikator
Lst. existiert real Komplette Wachen
SEG-Fahrzeuge Komplette Krankenhäuser
Abhängigkeiten eingebaut Ausreichend POI
Leitstellengebiet
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Landkreise Stadt Dortmund
Fläche 280,71 km²
Einwohner 609.188 (mit Haupt- und Nebenwohnsitz)
Standort Feuer- und Rettungswache 1 (Mitte)
Betreiber BF Dortmund
Rettungswachen 20
Organisationen FW
DRK
ASB
MHD
JUH
K&G (Privat)
Rettungsmittel
Notarzteinsatzfahrzeuge 8
Rettungswagen 26
Krankentransportwagen 15
Notarztwagen 0
Rettungshubschrauber 0
Verlegungsarzteinsatzfahrzeug 1
Intensivtransportwagen 1 (Infektions-RTW, siehe hier)
Intensivtransporthubschrauber 1
HvO/First Responder 13 durch FF, 11 durch BF

^Wichtiges auf einen Blick[Bearbeiten]

ID Kategorie Besitzer Leitstellentherad
34604 - spielen Empfohlene Benutzerleitstelle BVB Klick mich

^Infos vor ab[Bearbeiten]

Die folgenden Angaben sind größtenteils richtig. Selbstverständlich könnten sich Fehler eingeschlichen haben. Wenn dies der Fall ist, bitte ich dies hier im Forum oder per PN an mich zu melden (Anmeldung erforderlich)! Dort dann unter dem Betreff ,,Fehler im Wiki (ILS Dortmund)" eintragen.

Weitere Information gibt es hier oder hier

Vielleicht gibt es auch Interesse, meine Leitstelle zu spielen. Hier kann man in den Job eines Disponenten eintauchen.

Aber Achtung: Die Leitstelle Dortmund ist selbstverständlich für Feuerwehr und Rettungsdienst zuständig! Da die Simulation aber eine reine Rettungsdienst Simulation ist, kann die Feuerwehr nicht wie in der Realität alarmiert werden!

Vielen Dank und viel Spaß, beim Kennenlernen der Leitstelle Dortmund.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Feuerwehr Dortmund ist eine der größten Berufsfeuerwehren in Nordrhein-Westfalen und Deutschlands. An der Feuer- und Rettungswache 1 (Steinstraße 25, Dortmund Mitte-Nord) befindet sich die Leitstelle Dortmund. Von hier werden alle Einsatzfahrzeuge zum Einsatzort disponiert. Die Einsatzfahrzeuge stehen den Disponenten 24-Stunden zur Verfügung. Neben den 23 Rettungswagen, 8 Notarzteinsatzfahrzeuge (davon ein Kind-NEF und der LNA) sowie den 16 Krankentransportwagen, sind die First Responder auch rund um die Uhr alarmierbar. Die First Responder werden, neben den Berufsfeuerwehren, auch von manchen Freiwilligen Feuerwehren besetzt (s.u.). Außerdem alarmiert die Leitstelle Dortmund einen LNA. Dieser wird alarmiert, wenn bei größeren Schadenlagen eine leitende, koordinierende Funktion erforderlich ist. Außerdem wird der LNA alarmiert, wenn kein anderes NEF disponierbar ist bzw. kein NEF in der Nähe ist.

Außerdem steht der Leitstelle der Christoph Dortmund und von der Nachbarleitstelle Unna der Christoph 8 als RTH zur Verfügung. Der Christoph Dortmund wird erst alarmiert, wenn der Christoph 8 aus Lünen nicht verfügbar ist! Weitere Informationen bzgl. Luftrettung in Dortmund findet man hier

An dem Städtischen Klinikum Mitte; K 1 ist auch eine Blutbank. Für den medizinischen Transportdienst (Blutkonserven o.ä.) steht der Leitstelle ein PKW, der sogenannte "Blut-Pkw" zur Verfügung.



Dortmund Bezirke und Nachbargemeinden.png

^Einsatztaktische Informationen[Bearbeiten]

Für die Alarmierung des Rettungsdiensts und den First Respondern der Freiwilligen Feuerwehren werden digitale Melder genutzt. Auf den Meldern steht die Einsatznummer, die Straße mit Hausnummer, das Einsatzstichwort (s.u.) und natürlich der Alarmierungstext wie z.B. Herzinfarkt oder Apoplex

Alle Einsatzstichwörter

Hier die Kürzel:

1RTW; 1RTW_1NEF; KTW_normal sind die meist genutzten Abkürzungen

Für Brandeinsätze sehen die Stichwörter so aus:

F_klein (1 Löschfahrzeug, ohne Rettungsdienst) -> Einsatzleitung: Gruppenführer

F_Feuer0 (1 Grundschutz, 1 RTW) -> Einsatzleitung: C-Dienst

F_Feuer1 (1 Löschzug, 1 RTW) -> Einsatzleitung: C-Dienst

F_Feuer2 [2 Löschzüge BF (mit Alarmierung des B-Dienst), 1 Löschzug FF, 2 RTW, 1 NEF] -> Einsatzleitung: B-Dienst

Feuer3 [3 Löschzüge BF + Sonderfahrzeuge (mit Alarmierung des A+B-Dienst), 2 Löschzüge FF, 4 RTW, 2 NEF] -> Einsatzleitung: A-Dienst

F_Feuer4 und F_Feuer5 sind die am seltensten benutzen Stichwörter in Kategorie "Feuer". Die genaue Feuerwehr AAO ist mir nicht bekannt. Der Rettungsdienstansatz ist wie beim Feuer3.

F_Objektalarm [bestätigtes Feuer in einem Objekt wie Krankenhaus, Altenheim, Wohnhochhaus, Bürogebäude], (3 Löschzüge + B-Dienst + A-Dienst + Sonderfahrzeuge, 3 RTW, 1 NEF, LNA, OrgL, ELW-RD) -> Einsatzleitung: A-Dienst

F_BMA [Auslösen einer Brandmeldeanlage (1 Löschzüg + 1 Grundschutz BF, B-Dienst, 1 RTW)] -> Einsatzleitung: B-Dienst


Stichwörter für Einsätze mit technischer Rettung:

TH_Pers_Tuer (Person hinter verschlossener Tür) -> 1 HLF, 1 RTW

TH_Pers_eingek (eingeklemmte Person) -> 1 Löschzug, SE-B (AB-Rüst, Kran, 2. HLF FW 1, B-Dienst), 2 RTW, 1 NEF

TH_Pers_Eis_Wasser (Rettung einer Person aus dem Wasser bzw. vom Eis) -> 1 Löschzug, GW-W, 1 RTW, 1 NEF

TH_Pers_d_z_sp (Person droht zu springen) -> 1 Löschzug, B-Dienst, SE-B, TM54, 1 RTW, 1 NEF

TH_Gasgeruch -> 1 Löschzug, B-Dienst, U-Dienst, 1 RTW

TH_Gasaustritt -> 1 Löschzug, B-Dienst, U-Dienst, AB-G, AB-ÖL, 2 RTW, 1 NEF

TH_ABC0-3 (ABC-Einsätze untersch. Größe)


Ein Grundschutz besteht aus dem C-Dienst, einer Drehleiter und einem HLF. An den Wachen 1, 2 und 4 befindet sich ein Löschzug, weil an den Wachen zwei HLF´s stehen.

^Beschreibung Zugführer[Bearbeiten]

  • C-Dienst: Zugführer und Einsatzleiter - Rückt aus, wenn eine Einsatzleitung benötigt wird.
  • B-Dienst: Einsatzleiter im gesamten Stadtgebiet - Alarm ab zwei Zügen
  • A-Dienst: Amtsleiter und Einsatzleiter bei Großschadenslagen - Alarm ab drei Zügen
  • A- und B-Dienst sind an der Feuer- und Rettungswache 1, Steinstraße stationiert; C-Dienst an jeder BF-Wache.

^Zusatzinformation[Bearbeiten]

  • Von der FW 2 rückt auch der Abrollbehälter Atemschutz (AB-A) aus, um Fahrzeuge an Einsatzstellen mit frischen PA´s (PA=Pressluftatmer) zu versorgen.
  • Auf der FW 5 steht ein GW-Tier (FL DO 5-GW-1). Das Fahrzeug wird überwiegend zur Tierrettung und zum Tiertransport eingesetzt. Dafür werden auf dem LKW extra angeschaffte Transportboxen mitgeführt. Für die Tierrettung sind ebenfalls spezielle Geräte verlastet worden.
  • Außerdem steht auf der FW 1 die Sondereinsatzgruppe Bergung. Dieser wird durch den Abrollbehälter Technisch-Rettung, dem B-Dienst, einem HLF der FW 1 und dem Kran gebildet. Der Rüstzug rückt bei Verkehrsunfällen wo eine Person klemmt oder wenn "Person unter Zug" gemeldet ist, aus. Ausserdem rückt der Rüstzug aus, wenn irgendetwas geborgen werden muss (z.B. wenn ein LKW der auf der Seite liegt). Der Rüstzug kann auch zur überörtlichen Hilfe durch die Nachbarleitstelle bestellt werden.
  • Alle First Responder der Feuerwachen sind mit Notfallkoffer, O2 und AED ausgestattet.
  • Zusätzlich gibt es an bestimmten FF-Wachen (11 Sölde, 12 Aplerbeck, 14 Syburg, 16 Hombruch, 17 Persebeck, 18 Oespel/Kley, 19 Lütgendortmund, 21 Bodelschwingh, 23 Groppenbruch, 24 Asseln, 26 Lanstrop, 27 Lichtendorf, 28 Holzen und 29 Deusen) ehrenamtlich besetzte First Responder.

^Besonderheiten[Bearbeiten]

  • An der Städtischen Klinik Mitte; K 1 ist ein Kinder-NEF stationiert, dass bei pädiatrischen Notfällen zusätzlich zum regulären NEF alarmiert wird.
  • An der FW 2 ist ein Intensivtransportwagen stationiert, der für Intensivverlegungen, die besonderes medizinisches Equipment benötigen, verwendet wird. Kann das anfordernde KH keinen Arzt stellen, muss ein NEF aus dem Regel-RD alarmiert werden.
  • An der FW 4 ist ein Schwerlast-RTW stationiert, der zum Transport von adipösen Patienten (auch überörtlich) alarmiert werden kann. Zur Abdeckung von hohem Transportaufkommen kann die Besatzung des SRTW auch den 4-KTW-1 besetzen.
  • Weiterhin steht an der FW 4 noch ein Infektions-RTW zur Verfügung.
  • Der Löschzug 28 (Holzen) ist, auf Grund der hohen Häuserblöcke, die einzige FF die eine Drehleiter besitzt. Außerdem kann die DL aus Holzen zur Überörtlichen Hilfe nach Westhofen und Teilen von Schwerte-Holzen angefordert werden. Hier geht´s zur genaueren Erklärung

^Aufgaben der Wachen[Bearbeiten]

Feuerwache 1: Hier sind die Amtsleitung und ein Großteil der Abteilungen ebenso untergebracht, wie die Einsatzleitstelle, ein Löschzug, die Spezialeinheiten Bergung, die Führung und der Führungsdienst. Hier sind drei RTW stationiert.

Feuerwache 2: Hier ist ein Löschzug, die Atemschutzwerkstatt, die Funk- und Elektrowerkstatt und die Spezialeinheit Taucher (Wasserrettung) untergebracht. Hier sind zwei RTW stationiert.

Feuerwache 3: Hier ist ein Grundschutz stationiert. Außerdem war hier früher eine Kettensägen-Werkstatt. Der 23-RTW-1 wird von der Wache 3 besetzt. Die Rettungswache ist circa fünf Minuten von der Feuerwache entfernt.

Feuerwache 4: Hier ist ein Löschzug sowie die Zentraldesinfektion, die Schlauchwäsche, die Feuerlöscherwerkstatt und die zentrale Medizintechnik untergebracht. Außerdem verfügt die Wache über einen Spezial RTW zum Transport Adipöser (max. Belastung der Trage: 725 kg) Patienten. Des Weiteren gibt es hier die Höhenrttung und einen Infektions-RTW. Desweiteren stehen hier zwei RTW.

Feuerwache 5: An der Feuer- und Rettungswache 5 befindet sich ein Grundschutz, ein RTW und auch die Werkstatt für Fahrzeuge und Geräte. Um defekte Fahrzeuge schnell gegen andere auszutauschen, befinden sich an der Wache auch die Reservefahrzeuge der Feuerwehr, unter anderem einige RTW, KTW und NEF.

Feuerwache 6: Auch hier steht ein Grundschutz. Von hier aus werden alle Brandsicherheitswachen geplant und organisiert. Die Kameraden der Feuerwache 6 besetzten an einer Außenwache den 20 RTW 1.

Feuerwache 8: Stationiert ist hier ein Grundschutz, ein RTW, der Umweltdienst und die Spezialeinheit ABC sowie die Analytische Task-Force. Insgesamt werden somit rund um die Uhr 16 Funktionen besetzt. Die Feuer- und Rettungswache 8 ist wegen ihrer speziellen Ausrichtung auf den Bereich der ABC-Gefahrenabwehr mit Umweltdienst, SE-ABC und Analytischer Task-Force die Dortmunder Umweltwache. Die Mitarbeiter sind in diesen Bereichen speziell ausgebildet und besetzen zahlreiche Sonderfahrzeuge. Die Spezialeinheiten sind für das gesamte Stadtgebiet zuständig. Der Umweltdienst der Feuerwehr nimmt darüber hinaus ordnungsbehördliche Aufgaben des Umweltamtes außerhalb der üblichen Geschäftszeiten wahr. Die Analytische Task-Force ist eine von bundesweit sieben Einrichtungen, die mit Mitteln des Bundes ausgestattet wurde und deren Einsatzbereich weit über die Dortmunder Stadtgrenze hinaus geht.

Feuerwache 9: Neben einem Grundschutz und einem RTW ist hier auch noch die Freiwillige Feuerwehr Mengede (LZ 22) stationiert.

^Nachbarleitstellen[Bearbeiten]

^Links[Bearbeiten]



^Luftrettung[Bearbeiten]

Über Nachbarleitstellen kann die Leitstelle Dortmund insgesamt 6 Hubschrauber anfordern. Diese befinden sich an folgenden Standorten:

Funkrufname Fahrzeugtyp Organisation alarmierende Leitstelle Dienstzeiten
Christoph 8 ITH ADAC ILS Unna 7:00 bis Sonnenuntergang
Christoph Rheinland ITH ADAC ILS Köln 7:15 bis Sonnenuntergang
Christoph 3 ITH BMI ILS Köln 7:00 bis 7:00
Christoph Westfalen ITH ADAC ILS Steinfurt 7:30 bis Sonnenuntergang

Sonnenuntergang bis 7:30

Christoph Europa 2 ITH ADAC ILS Steinfurt 7:00 bis Sonnenuntergang
Christoph 9 RTH BMI ILS Duisburg 7:00 bis Sonnenuntergang
Christoph Gießen RTH JUH Lst Johanniter Luftrettung und Ambulanzflugdienst Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
Akkon Bochum 89/1 RTH JUH Lst Johanniter Luftrettung und Ambulanzflugdiens 9:00 bis Sonnenuntergang

Sonnenuntergang bis 9 Uhr

Akkon Koblenz 17/89-1 RTH JUH Lst Johanniter Luftrettung und Ambulanzflugdiens 8:00 bis 20:00
Christoph Mittelhessen RTH JUH Lst Johanniter Luftrettung und Ambulanzflugdiens 9:00 bis 21:00
Christoph Rostock RTH JUH Lst Johanniter Luftrettung und Ambulanzflugdiens Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang


Hauptseite ILS Dortmund Fahrzeuge Krankenhäuser Einsatzstichworte Grafiken {{{7}}} {{{8}}} {{{9}}} {{{10}}} {{{11}}} {{{12}}} {{{13}}} {{{14}}} {{{15}}} {{{16}}} {{{17}}} {{{18}}} {{{19}}} {{{20}}} {{{21}}}