Wichtig: Benutzerleitstellen bitte in dieser Liste eintragen! Beim Erstellen eines Leitstellenartikels bitte diese Hinweise beachten.

ILS Traunstein (ID:69906): Unterschied zwischen den Versionen

Aus LstSim-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Deutsche Nachbarleitstellen)
(Einsatztaktische Informationen)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 334: Zeile 334:
  
 
== Einsatztaktische Informationen ==
 
== Einsatztaktische Informationen ==
* [[ILS Traunstein/Einsatzstichwörter|Einsatzstichwörter]]
+
* [[ILS Traunstein (ID:69906)/Einsatzstichw%C3%B6rter|Einsatzstichwörter]]
* [[ILS StädteRegion Aachen/Krankenhäuser|Krankenhäuser]]
+
* [[ILS Traunstein (ID:69906)/Krankenhäuser|Krankenhäuser]]
* [[ILS StädteRegion Aachen/Fahrzeuge|Fahrzeuge]]
+
* [[ILS Traunstein (ID:69906)/Fahrzeuge|Fahrzeuge]]
  
 
== Nachbarleitstellen ==
 
== Nachbarleitstellen ==

Version vom 26. Juni 2020, 13:13 Uhr

ILS Traunstein
ID 69906
Kategorie Öffentliche Benutzerleitstelle
Leitstellenthread Forum
Spielen Spielen / Beta Version
Editor Editor
Standort in Deutschland
Marker.png
Location map Deutschland.png
Qualitätsindikator
Lst. existiert real Komplette Wachen
SEG-Fahrzeuge Komplette Krankenhäuser
Abhängigkeiten eingebaut Ausreichend POI
Leitstellengebiet
Bundesland Bayern
Landkreise Altötting
Berchtesgadener Land
Mühldorf
Traunstein
Fläche 3748 km²
Einwohner 509.271 (12.2018)
Standort Traunstein
Betreiber Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung
Rettungswachen 19
Organisationen Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
Bundesministerium des Innern (BMI)
Freiwillige Feuerwehr (FF)
Malteser Hilfsdienst (MHD)
Werkfeuerwehr (WF)
Rettungsmittel
Notarzteinsatzfahrzeuge 13
Rettungswagen 23
Krankentransportwagen 16
Rettungshubschrauber 1
Verlegungsarzteinsatzfahrzeug 1
HvO/First Responder 10

^Landkreise

Landkreis Altötting

  • 569,35 km²
  • 111.210 Einwohner (Stand 12.2018)
  • KFZ-Kennz.: AÖ, LF

Gegründet im Jahr 1939; 20 Gemeinden und 4 Städte gehören zum Landkreis Altötting.
Im Landkreis liegen die Autobahn A94; die Bundesstraßen 12, 20, 299 und 588; sowie 8 Staatsstraßen.
Außerdem sind hier die OMV, das größte Chemiewerk der Wacker AG sowie das Güterverkehrszentrum Burghausen ansäßig.

Gemeinden und Städte
Altötting (23,08 km² - 12.969 Einwohner)
Burghausen (19,81 km² - 18.701 Einwohner)
Burgkirchen a.d.Alz (46,20 km² - 10.460 Einwohner)
Emmerting (14,09 km² - 4.158 Einwohner)
Erlbach (28,14 km² - 1153 Einwohner)
Feichten a.d.Alz (17,91 km² - 1.212 Einwohner)
Garching a.d.Alz (25,87 km² - 8.642 Einwohner)
Haiming (28,74 km² - 2.493 Einwohner)
Halsbach (22,07 km² - 961 Einwohner)
Kastl (27,60 km² - 2.777 Einwohner)
Kirchweidach (20,16 km² - 2.629 Einwohner)
Markt (27,84 km² - 2.765 Einwohner)
Mehring (23,37 km² - 2.505 Einwohner)
Neuötting (36,06 km² - 8.932 Einwohner)
Perach (14,13 km² - 1.276 Einwohner)
Pleiskirchen (52,63 km² - 2.454 Einwohner)
Reischach (28,46 km² - 2.604 Einwohner)
Stammham (5,68 km² - 1.052 Einwohner)
Teising (5,38 km² - 1.870 Einwohner)
Töging am Inn (13,65 km² - 9.291 Einwohner)
Tüßling (19,56 km² - 3.300 Einwohner)
Tyrlaching (20,54 km² - 1.006 Einwohner)
Unterneukirchen (23,26 km² - 3.199 Einwohner)
Winhöring (24,58 km² - 4.801 Einwohner)

Landkreis Berchtesgadener Land

  • 839,92 km²
  • 105.755 Einwohner (Stand 12.2018)
  • KFZ-Kennz.: BGL, BGD, LF, REI

Gegründet im Jahr 1972; 12 Gemeinden und 3 Städte gehören zu diesem
Im Landkreis liegen die Autobahn A8; die Bundesstraßen 20, 21 und 305; sowie die Bahnstrecken München - Salzburg und Mühldorf - Freilassing.
Eine große Molkerei, der Süßwarenhersteller Reber, das Salzbergwerk Berchtesgaden, sowie das Stahlwerk Annahütte, Europas ältestes noch bestehendes Stahlwerk haben ihren Sitz im BGL.
Außerdem befindet sich im Kreis der Watzmann, der höchste komplettdeutsche Berg und der Nationalpark Berchtesgaden.

Gemeinden und Städte
Ainring (32,96 km² - 9.908 Einwohner)
Anger (45,91 km² - 4.542 Einwohner)
Bad Reichenhall (41,91 km² - 18.278 Einwohner)
Bayerisch Gmain (12,34 km² - 3.100 Einwohner)
Berchtesgaden (35,63 km² - 7.780 Einwohner)
Bischofswiesen (62,14 km² - 7.394 Einwohner)
Freilassing (14,82 km² - 16.939 Einwohner)
Laufen (36,29 km² - 7.192 Einwohner)
Marktschellenberg (17,66 km² - 1.776 Einwohner)
Piding (17,67 km² - 5.419 Einwohner)
Ramsau bei Berchtesgaden (129,17 km² - 1.714 Einwohner)
Saaldorf-Surheim (39,10 km² - 5.525 Einwohner)
Schneizlreuth (107,28 km² - 1.309 Einwohner)
Schönau am Königssee (131,65 km² - 5.521 Einwohner)
Teisendorf (86,77 km² - 9.325 Einwohner)

Landkreis Mühldorf am Inn

  • 805,31 km²
  • 115.250 (Stand 12.2018)
  • KFZ-Kennz.: MÜ, VIB, WS

Gegründet im Jahr 1939; zu Mühldorf gehören 28 Gemeinde und 3 Städte
Im Landkreis liegen die Autobahn A94; die Bundesstraßen 12, 15 und 299; sowie 13 Staatsstraßen.

Gemeinden und Städte
Ampfing (31,13 km² - 6.576 Einwohner)
Aschau am Inn (20,76 km² - 3.384 Einwohner)
Buchbach (28,79 km² - 3.197 Einwohner)
Egglkofen (13,99 km² - 1.172 Einwohner)
Erharting (13,68 km² - 939 Einwohner)
Gars am Inn (43,65 km² - 3.932 Einwohner)
Haag in Oberbayern (20,37 km² - 6.520 Einwohner)
Heldenstein (19,85 km² - 2.629 Einwohner )
Jettenbach (9,17 km² - 718 Einwohner)
Kirchdorf (21,03 km² - 1.355 Einwohner)
Kraiburg am Inn (27,56 km² - 3.999 Einwohner)
Lohkirchen (14,88 km² - 753 Einwohner)
Maitenbeth (30,94 km² - 2.029 Einwohner)
Mettenheim (27,24 km² - 3.538 Einwohner)
Mühldorf am Inn (29,42 km² - 20.323 Einwohner)
Niederbergkirchen (24,70 km² - 1.219 Einwohner)
Niedertaufkirchen (26,69 km² - 1.426 Einwohner)
Neumarkt-Sankt Veit (61,07 km² - 6.243 Einwohner)
Oberbergkirchen (27,53 km² - 1.688 Einwohner)
Oberneukirchen (19,60 km² - 851 Einwohner)
Obertaufkirchen (31,65 km² - 2.591 Einwohner)
Polling (43,85 km² - 3.328 Einwohner)
Rattenkirchen (19,87 km² - 980 Einwohner)
Rechtmehring (24,38 km² - 1.913 Einwohner)
Reichertsheim (31,36km² - 1.642 Einwohner)
Schönberg (25,33 km² - 1.082 Einwohner)
Schwindegg (20,77 km² - 3.588 Einwohner)
Taufkirchen (25,33 km² - 1.385 Einwohner)
Unterreit (32,19 km² - 1.692 Einwohner)
Waldkraiburg (21,55 km² - 23.442 Einwohner)
Zangberg (9,84 km² - 1.116 Einwohner)

Landkreis Traunstein

  • 1.534 km²
  • 177.089 Einwohner (Stand 12.2018)
  • KFZ-Kennz.: TS, LF

Gegründet im Jahr 1939; hier gibt es 31 Gemeinden und 4 Städte Im Landkreis liegt die Autobahn A8 sowie ein großer Teil des Chiemsees.

Gemeinden und Städte
Altenmarkt a.d.Alz (26,11 km² - 4.181 Einwohner)
Bergen (36,91 km² - 4.910 Einwohner)
Chieming (37,74 km² - 4.936 Einwohner)
Engelsberg (34,19 km² - 2.550 Einwohner)
Fridolfing (44,23 km² - 4.349 Einwohner)
Grabenstätt (37,81 km² - 4.433 Einwohner)
Grassau (35,78 km² - 6.851 Einwohner)
Inzell (45,35 km² - 4.835 Einwohner)
Kienberg (22,83 km² - 1.431 Einwohner)
Kirchanschöring (25,23 km² - 3.365 Einwohner)
Marquartstein (13,42 km² - 3.247 Einwohner)
Nußdorf (16,12 km² - 2.456 Einwohner)
Obing (43,75 km² - 4.294 Einwohner)
Palling (53,86 km² - 3.486 Einwohner)
Petting (29,93 km² - 2.321 Einwohner)
Pittenhart (27,91 km² - 1.801 Einwohner)
Reit im Winkl (70,99 km² - 2.333 Einwohner)
Ruhpolding (147,84 km² - 7.058 Einwohner)
Schleching (45,16 km² - 1.821 Einwohner)
Schnaitsee (61,15 km² - 3.662 Einwohner)
Seeon-Seebruck (47,92 km² - 4.519 Einwohner)
Siegsdorf (56,98 km² - 8.355 Einwohner)
Staudach-Egerndach (19,34 km² - 1.167 Einwohner)
Surberg (23,73 km² - 3.384 Einwohner)
Tacherting (50,24 km² - 5.734 Einwohner)
Taching am See (26,77 km² - 2.122 Einwohner)
Tittmoning (72,04 km² - 5.798 Einwohner)
Traunreut (45,06 km² - 20.977 Einwohner)
Traunstein (48,55 km² - 20.520 Einwohner)
Trostberg (51,55 km² - 11.222 Einwohner)
Übersee (30,53 km² - 5.026 Einwohner)
Unterwössen (41,28 km² - 3.547 Einwohner)
Vachendorf (9,96 km² - 1.847 Einwohner)
Waging am See (48,87 km² - 7.004 Einwohner)
Wonneberg (18 km² - 1.547 Einwohner)

^Regionale Besonderheiten

Allgemein

  • Für kürzere Ausfälle werden keine Reserve-Fahrzeuge vorgehalten, diese werden lediglich für längerfristige Ausfälle mit entsprechender Rüstzeit vorgehalten. Bei Ausfall eines NEF kommt es auch vor das der Notarzt einen KTW als Zubringer nutzt.
  • Um die SEGen zu Alarmieren müssen die Dummies des zuständigen ELRD dem Einsatz zugeordnet werden.
  • Es besteht ein sogenanntes "Transfergebiet" in Österreich. In diesem Gebiet melden sich die Fahrzeuge aus Deutschland nicht ab, da diese weiterhin den deutschen BOS-Funk empfangen können.
  • Die RTW und NEF aus Österreich können nicht mit der ILS Traunstein per Funk kommunizieren.

Landkreis Altötting

  • RTW der WFen Chemiepark Gendorf und Hart dürfen transportieren wenn keine umliegenden RTWs des Rettungsdienstes verfügbar sind.
  • Keine Spitzenabdeckung durch die SEG Neuötting.
  • HvO Kirchweidach auch als NEF alarmierbar, da durch Ärzte besetzt.
  • Privat besetztes NEF in Burghausen als 2. Notarzt.

Landkreis Berchtesgadener Land

  • Durch entsprechenden Personalbestand rückt die Besatzung des KTW 72/2 öfters mit dem RTW 71/2 aus.
  • Privat besetztes NEF in Berchtesgaden als 2. Notarzt.
  • Im Süden des Landkreises liegen die Alpen, dort übernimmt sehr viele Einsätze die Bergwacht allein.

Landkreis Mühldorf

  • Haag 71/70: Geringe Ausrückezeit in unter 2 Minuten.
  • Landkreis aufgeteilt in ELRD Ost und ELRD West.

Landkreis Traunstein

  • First Responder durch die Freiwillige Feuerwehr.
  • Der RTW der WF Linde fährt als First Responder auch Einsätze außerhalb des Werks.
  • KTW RK Reit im Winkel 72/1 fährt nur in den Wintermonaten.
  • Landkreis aufgeteilt in ELRD Nord und ELRD Süd.

^Einsatztaktische Informationen

^Nachbarleitstellen

Die Leitstelle Traunstein hat neben deutschen Nachbarleitstellen, auch österreichische. Durch verschiedene Vereinbarungen funktioniert die teils komplizierte Zusammenarbeit meist reibungslos.

Deutsche Nachbarleitstellen

ILS Rosenheim

Im Westen der Leitstelle Traunstein grenzt die ILS Rosenheim. Das Grenzgebiet verläuft entlang der Landkreisgrenze zu Traunstein. Besonders gefordert sind im Rosenheimer Grenzgebiet die Rettungswachen Prien, Bad Endorf und Wasserburg. Während das Wasser des Chiemsees zur ILS Traunstein gehört, ist die ILS Rosenheim für die Inseln zuständig.

ILS Erding

Im Nordwesten begegnet die ILS Traunstein den Erdinger Kollegen. Ca. 4 km nördlich von Haag bis Schwindkirchen im Norden verläuft die gemeinsame Grenze, welche nahtlos in den Bereich der ILS Landshut übergeht. Hier ergänzen sich die Wachen Dorfen, Taufkirchen/Vils seitens Erding und Haag in Oberbayern seitens Traunstein.

ILS Landshut

Im Bereich Buchbach grenzt die ILS Erding an den Bereich der ILS Landshut. Entlang der Bezirksgrenze Oberbayern/Niederbayern verläuft diese an der Landkreisgrenze Mühldorf/Landshut, bis zum Kreis Rottal-Inn. Besucht wird dabei die ILS Traunstein gelegentlich von den Kollegen aus Vilsbiburg und Velden. Im Gegenzug macht der RTW aus Neumarkt Sankt Veit auch Ausflüge nach Niederbayern.

ILS Passau

Entlang der Landkreisgrenze Rottal-Inn verläuft die ILS Passau bis zur Landesgrenze zu Österreich. Zur Unterstützung für Traunstein werden die Fahrzeuge der Rettungswachen Simbach a. Inn, Tann, Gangkofen und auch Eggenfelden angefordert werden. Bei Bedarf können die Fahrzeuge der Wachen Neumarkt Sankt Veit, Altötting und Burghausen von Passau angefordert werden. Auch der HvO Reischach hat gelegentlich Gastspiele in Niederbayern.

ILS Straubing

Bei der ILS Straubing kann der Christoph 15 angefordert werden.

ILS München

Aus der ILS München sind bis zu 2 ITW, 3 NAW, 1 Baby-NAW und der Christoph 1 alarmierbar.

KITH München

Aus der KITH München sind bis zu 4 ITH nach Traunstein alarmierbar.

RCC Münster

Beim RCC der Bundeswehr in Münster können bis zu 4 RTH des SAR-Dienstes angefordert werden.

ELS Polizeihubschrauberstaffel Bayern

Bei der Hubschrauberstaffel der Bayerischen Polizei können bis zu 5 Hubschrauber für Einsätze an unzugänglichen Stellen angefordert werden.

Österreichische Nachbarleitstellen

RLSt Innviertel

Bei Bedarf hier der Christophorus Europa 3 nach Traunstein alarmiert werden.

RLSt Salzburg

Bei Bedarf können von hier 14 RTW, 2 NEF, 1 FR und Christophorus 6 angefordert werden.

ILS Tirol

Bei der Bedarf können von der ILS Tirol bis zu 2 FR, 70 RTW, 92 KTW, 25 NEF und 9 RTH angefordert werden.

^Besitzer

Der Besitzer der Leitstelle ist der Spieler ILS Traunstein. Dieser wird von DerKanzler, Moritz7412 und Valentin durch aktives mitarbeiten an der Simulation unterstützt.

Informanten und Helfer

Juppes: Hat freundlicherweise die alte Wikiseite seiner Leitstelle zur Verfügung gestellt und hat diese auf die ILS Traunstein umgebaut.

^Links